Boys‘ Day am 23. April an der Universität Bamberg: Noch Plätze frei

Tanzen, lesen, kümmern: Echte Männer von morgen

Was haben Augenoptiker, Anglisten und Altenpfleger gemeinsam? Sie sind tendenziell weiblich. Diese drei Berufe zählen zu denjenigen, in denen kaum Männer tätig sind – nämlich maximal 40 Prozent, wie das Statistische Bundesamt 2013 mitteilte. Die Universität Bamberg beteiligt sich daher am 23. April 2015 am Boys‘ Day: Dozentinnen und Dozenten der Germanistik, Anglistik und der Erziehungswissenschaften bieten Workshops für Jungen der fünften bis zehnten Klasse an.

Echte Männer tanzen, hören Musik und fragen sich schon mal, weshalb nicht alle Lieder erlaubt sind. Die Literaturwissenschaft stellt in ihrem Workshop die Arbeit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien vor und diskutiert mit den Teilnehmern gemeinsam, weshalb manche Lieder von Frei.Wild, Rammstein oder den Ärzten auf den Index kommen – und manche eben nicht. Auch die Anglisten spielen in ihrem Workshop mit der Sprache und zeigen, warum es sich für Jungs lohnen würde, dieses Fach zu studieren – denn noch vor hundert Jahren galt die Anglistik als besonders maskulin.

Bei den Dozentinnen und Dozenten der Elementar- und Familienpädagogik kann man ausprobieren, warum die Erlebnispädagogik so wichtig für Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein ist. Außerdem schicken die Organisatoren die Teilnehmer mit ihrem Smartphone bei einer Schnitzeljagd über das Universitätsgelände. Ein weiterer Workshop bietet die Chance, mit dem Alterssimulationsanzug GERT einen Blick in die Zukunft zu wagen: Schaffst du Liegestütze mit simulierter Gelenkversteifung oder kannst du Kaffee mit zittrigen Händen trinken? Der Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik gibt so einen Einblick in die Arbeit mit älteren Menschen.

Der Boys‘ Day findet ab 8.30 Uhr auf dem Markusgelände und An der Universität 5 statt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Das vollständige Programm und Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier:
www.uni-bamberg.de/studium/zukunftstag

Schreibe einen Kommentar