VHS Bayreuth: Diavortrag über Marc Chagall

Einen Vortrag mit dem Titel „Marc Chagall – der Maler der Träume“ veranstaltet die Volkshochschule Bayreuth am Mittwoch, 15. April, um 20 Uhr, im Historischen Sitzungssaal des Kunstmuseums. In engen Verhältnissen aufgewachsen, fand Marc Chagall seine Freiheit in der Kunst. Als er mit Hilfe eines Stipendiums nach Paris ging, sog er alle modernen Stilrichtungen auf und entwickelte daraus seinen eigenen kubofantastischen Malstil, mit dem er fliegende Hähne, Juden, Liebespaare, Uhren oder Blumensträuße, fast surreal anmutend, auf die Leinwand zauberte. Der Referent des Diavortrags, der Nürnberger Künstler Klemens Wuttke, widmet sich an diesem Abend den farbintensiven Hauptwerken des Grafikers, Malers, Glasfenstermeisters und Keramikers Chagall, der als einer der wenigen Künstler noch zu Lebzeiten sein eigenes Museum in Nizza eröffnen durfte.

Schreibe einen Kommentar