FCE Bamberg unterliegt U23 des FC Bayern München mit 0:2

Für gute Kulisse sorgten gut 3.200 Zuschauer

In der Fußball Regionalliga-Bayern hat der FC Eintracht Bamberg 2010 am Freitag Abend (10. April) nach zuletzt zwei Siegen in Serie wieder als Verlierer den Platz verlassen. Im heimischen Fuchsparkstadion unterlag der FCE vor 3.212 Zuschauern dem Tabellenzweiten FC Bayern München II mit 0:2 (0:0). Bambergs Trainer Norbert Schlegel musste auch gegen die Fußballer aus der Landeshauptstadt auf viele Spieler verzichten. Verletzungsbedingt standen Florian Wenninger, Victor Gradl, Nino Dirnbek, Christopher Kettler, Mirza Mekic und David Najem nicht zur Verfügung, zudem fehlte Kapitän Dominik Schmitt aufgrund seiner fünften gelben Karte.

Vor der Pause hatten die von Marco Hillemeier als Kapitän auf den Platz geführten Bamberger zwei gefährliche Situationen produziert, zweimal scheiterten die Franken an Gästetorhüter Ivan Lucic. Die Münchner hatten eine gute Schussmöglichkeit, die vereitelte Bambergs Torhüter Christian Berchthold. Nach der gelb/roten Karte für Bambergs Marco Hillemeier in der 26. Minute wegen wiederholten Foulspiels zogen die Münchner das Spiel an sich, ohne sich dabei hochkarätige Torchancen zu erspielen. Sehr kritisch zeigte sich FCE Trainer Norbert Schlegel zu dieser Situation nach einer knappen halben Stunde: „Dies war entscheidend. Eines ist klar: Fouls müssen geahndet werden. Aber in dieser Situation hat der Schiedsrichter zu schnell und zu überzogen reagiert. Mir hat hier auch die Verhältnismäßigkeit gefehlt. Auf Nachfrage hat der Schiedsrichter mir gegenüber die gelb/rote Karte mit der Addition der Fouls begründet. Dann hätte er jedoch anderen Spielern auch gelb geben müssen, und eben das hat er nicht getan. Daher hat er mit zweilerei Maß gemessen.“

Nach dem Seitenwechsel zeigte Schlegels Mannschaft Kampf und Einsatz, die zehn Bamberger hielten bis zur 60. Minute das torlose Remis. Dann gingen die Bayern in Führung. Nach einem Freistoß von der linken Seite erzielte Mathias Strohmaier aus dem Gewühl heraus das 1:0 für die Gäste, die drei Minuten vor Schluss durch Bastian Fischer – er dribbelte sich durch die Bamberger Abwehr – das 2:0 markierten. Norbert Schlegel: „Vor dem Spiel habe ich gesagt, dass wir heute Zusatzpunkte holen können. Wir haben im Spiel versucht, es neutral zu gestalten. Zu unserem Tor hin hat es nicht viel gegeben. Mit dem Kampf und Einsatz meiner Jungs bin ich nicht unzufrieden. Und dass die Bayern uns spielerisch überlegen sind, ist ja nun keine Sensation. Allerdings ärgere ich mich trotzdem, dass wir nichts mitgenommen haben. Allerdings darf man gegen die Bayern verlieren.“ Einen Bericht zum Spiel sowie alle Tore und Höhepunkte des Spieltags zeigt der Bayerische Fußball-Verband am Sonntag ab 20.00 Uhr im Internet unter www.bfv.de in seiner Sendung „BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin“. Der Regionalsender TVO berichtet am Montag in Oberfranken aktuell ab 18:00 Uhr von der Begegnung.

Weiter geht es für den FC Eintracht Bamberg 2010 mit dem Spiel beim SV Schalding Heining am Samstag, den 18. April. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr, Radio Bamberg berichtet live in Einblendungen. Zu Hause zeigt sich der FCE wieder am Freitag, den 24. April, mit dem Spiel gegen den 1. FC Nürnberg II. Karten gibt es, wie auch für die restlichen Heimspiele, in den Vorverkaufsstellen in Bamberg (FT-Geschäftsstellen, Sport Hummel im neuen Vereinszentrum an der Pödeldorfer Straße 180b – Anfahrt über die Armeestraße, bvd in der Langen Straße, Kartenkiosk in der brose ARENA an der Forchheimer Straße), in Coburg bei der HCS Verlagsservice GmbH (Steinweg 51), in Ebern im Reisebüro Ebern (Ritter-von-Schmitt-Straße 8), beim H & E Ticketservice in Forchheim (Paradeplatz 6) sowie in Annetts Reisebüro im Holzwurm in Hirschaid (Luitpoldstraße 16). Sie können auch online unter www.fc-eintracht-2010.de oder www.etix.com bestellt werden. Die restlichen Heimspiele in der Gesamtübersicht: 1. FC Nürnberg II (24. April), SV Wacker Burghausen (9. Mai) und TSV Buchbach (23. Mai).

Mehr über den FC Eintracht Bamberg 2010 gibt es im Internet unter www.fc-eintracht-2010.de. Aktuelles aus der Regionalliga Bayern gibt es ebenfalls online unter www.bfv.de. Den FC Eintracht Bamberg 2010 begleiten, möglich macht dies die mobile App – herunterzuladen im Apple AppStore, GooglePlayStore und für Windows Phones im Windows Store.

Schreibe einen Kommentar