Studiobühne Bayreuth: Öffentliche Probe "GOTT" von Woody Allen

Neuer Spielort: „Amphitheater“ an der Studiobühne in der Röntgenstraße

Ein Spiel mit dem Theater auf dem Theater auf dem Theater …

Probenfoto. Fotograf: Ronald Kropf

Probenfoto. Fotograf: Ronald Kropf

Vom modernen Manhattan aus begeben wir uns über Bayreuths Röntgenstraße auf eine Zeitreise ins antike Griechenland: Athen, 500 Jahre vor Christus. Das Athener Dramatikerfestival – erster Preis: eine Kiste Ouzo – beginnt in Kürze. Doch dem Autor Hepatitis und seinem Star-Schauspieler Diabetes fällt einfach kein guter Schluss ein für ihr Stück. Das Publikum wird um Rat gefragt und ab hier verschwimmen Fiktion und Realität, philosophische Fragen werden aufgeworfen und die Charaktere des Stücks geraten in einen Strudel aus Drama und Slapstick. Der Chor macht was er will, der Hauptdarsteller ist mit seiner Rolle unzufrieden, ein weiterer Schriftsteller funkt dazwischen – doch gerade als alles aus dem Ruder zu laufen scheint, kommt eine Maschine ins Spiel, die Gott herbeirufen und für ein passendes Ende sorgen soll.

Absurde Situationen, Wortwitze, verrückte Kostüme, sexuelle Anspielungen und überraschende Wendungen zeichnen diese Komödie von Woody Allen aus.
Bei schlechtem Wetter wird die Aufführung auf die Hauptbühne verlegt.

GOTT von Woody Allen

Öffentliche Probe am 9. April um 19 Uhr in der studiobühne bayreuth. Eintritt frei!

  • Premiere: 18. April 2015 um 19.00 Uhr im Amphitheater an der Röntgenstraße
  • Termine: 22., 30. April 2., 6., 9. Mai jeweils um 19 Uhr
    26. April um 17 Uhr
  • Es spielen:
    Bibi Bialas-Müller, Claudia Iberle, Michaela Proebstl-Krass, Sylvia Lauterbach, Katharina Leschinsky, Gordian Beck, Tobias Kemnitzer, Dominik Kern, Stefan Kossmann, Michael Pöhlmann, Lukas Stühle
  • Regie: Birgit Franz Bühne: Ronald Kropf Kostüme: Heike Betz Maske: Andra Ferri
  • Spieldauer ca. 80 Minuten. Keine Pause.

Schreibe einen Kommentar