Startschuss für die Motorradsaison – aber nicht ohne Vorbereitung

OBERFRANKEN. Mit Beginn des Frühlings werden die Temperaturen wieder viele Motorradbegeisterte auf oberfränkische Straßen locken, um die ersten Runden mit dem Zweirad zu drehen. Ein nicht ganz ungefährliches Unterfangen allerdings, wenn sich die Biker nach der langen Winterpause ohne ausreichende Vorbereitung auf ihre Maschinen setzen. Die oberfränkische Polizei appelliert deshalb an die Motorradfahrer, sich mit ihrer Maschine erneut vertraut zu machen und sich gut auf die neue Saison vorzubereiten. Ausreichend Gelegenheit dazu gibt es bei der 15. Motorradsternfahrt in Kulmbach am 25. und 26. April 2015, die in diesem Jahr noch mehr im Fokus der Verkehrssicherheitsarbeit steht.

„Auch in diesem Jahr nutzen wir die Motorradsternfahrt als ideale Plattform für unsere Verkehrssicherheits- und Präventionsarbeit. Von Jahr zu Jahr steigt auf diese Weise das Verständnis der nicht motorisierten Teilnehmer für Verkehrssituationen mit Motorradfahrern“, erklärt Polizeipräsident Reinhard Kunkel im Vorfeld. Als Auftaktveranstaltung bieten vor allem die Fahrsicherheitstrainings an den Wochenenden vor der 15. Motorradsternfahrt unter dem Thema „ANKOMMEN STATT UMKOMMEN“ genau die richtige Grundlage, um die Biker auf die anstehende Motorradsaison vorzubereiten.

Sicherheitscheck nach der Winterpause

Das Motorradfahren bietet zwar außergewöhnliche Fahrdynamik, die Wahrscheinlichkeit zu verunglücken ist aber um ein Vielfaches höher als mit dem Auto. Profis berücksichtigen genau diese Umstände bei Beginn der ersten Ausfahrt und prüfen im Vorfeld die Technik ihres Motorrades, insbesondere die Bremsen, Reifen und Beleuchtung. Wichtig ist auch der tadellose Zustand der Schutzkleidung, die mit einer reflektierenden Warnweste zur besseren Erkennbarkeit optimiert wird.

Auch die sichere Handhabung des motorisierten Zweirades bedarf einer gewissen Übung und Routine. Vor allem Erst- und Wiedereinsteigern, die einige Jahre auf das Fahren verzichtet haben, fehlt in der Regel die nötige Fahrpraxis. Hier ist das Erlernen oder die Auffrischung der Fahrfähigkeiten unabdingbar. „Wir empfehlen deshalb jedem Biker zum Saisonbeginn zwingend ein Motorrad-Sicherheitstraining zu absolvieren“, so Kunkel weiter.

Kostenlose Fahrsicherheitstrainings

Erfahrene Biker absolvieren vor den ersten Ausfahrten ein Aufwärmtraining, um die über den Winter vernachlässigten Fahrfertigkeiten wieder aufzufrischen. „Die Unfallzahlen belegen, dass sich die meisten Motorradunfälle insbesondere zu Beginn der Zweiradsaison ereignen“, konstatiert Kunkel. In ganz Bayern finden deshalb speziell zum Saisonstart, unter Federführung des Landesverbandes Bayerischer Fahrlehrer, zumeist kostenlose Fahrsicherheitskurse statt.

„Mitmach-Parcours“ zur Verkehrssicherheit am Sternfahrtwochenende

Mit einigen Neuerungen wollen sich die Veranstalter der 15. Motorradsternfahrt in diesem Jahr noch mehr dem Thema Verkehrssicherheit widmen. Dazu gehört auch der erstmals geplante „Mitmach-Parcours“ zur Verkehrssicherheit, bei dem sich alle Sternfahrtbesucher in insgesamt sieben Themenwelten über zahlreiche sicherheitsrelevante Themen zum Straßenverkehr informieren können.

Weitere Informationen zur Motorradsternfahrt und dem „Mitmach-Parcours“, ausführliche Programminformationen sowie Infos zu den kostenlosen Fahrsicherheitstrainings und den organisierten Anfahrten finden Sie unter www.motorradsternfahrt.de.

Schreibe einen Kommentar