Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

AOK-Tipps zum Schulanfang , Teil 2

30. August 2014, von Redaktion

Sicherer Schulweg

Helle Kleidung und Reflektoren schützen Kinder in der dunklen Jahreszeit vor Verkehrsunfällen. Foto: AOK-Mediendienst

Helle Kleidung und Reflektoren schützen Kinder in der dunklen Jahreszeit vor Verkehrsunfällen. Foto: AOK-Mediendienst

Für die meisten Schulanfänger ist der Weg zur Schule oder zum Schulbus neu. Kinder in diesem Alter bewegen sich im Straßenverkehr noch relativ unsicher. Hans Schleibner von der AOK-Direktion in Bamberg rät, den Schulweg rechtzeitig zu trainieren und gibt ein paar Tipps. „Zuerst sollten die Eltern selbst den sicheren und nicht etwa den kürzeren Weg auswählen“, so Schleibner. Die meisten Gemeinden haben Schulwegpläne, auf denen die sichersten Wege zur Schule eingezeichnet sind und mit deren Hilfe sich Eltern informieren und vorbereiten können. Der nächste Schritt ist, den Weg gemeinsam mit dem Kind durchzugehen und es auf mögliche Gefahrenpunkte hinzuweisen. Dann gilt es, das Verhalten an Kreuzungen, beim Überqueren von Straßen, bei Bedarf auch beim Warten und Einsteigen in den Schulbus einzuüben. ABC-Schützen sollten In den ersten Wochen nie alleine, sondern immer in Begleitung eines Erwachsenen zur Schule gehen.

Weiterlesen →

Bayreuther Stadtbibliothek: Beidler-Ausstellung noch bis 10. September zu sehen

29. August 2014, von Redaktion

Aufrecht und konsequent – Wagners Schweizer Enkel und Bayreuth

Sonderausstellung des Richard Wagner Museums ist noch bis 10. September zu sehen – Führung am letzten Ausstellungstag

Das Richard Wagner Museum zeigt noch bis zum 10. September in den Räumen der Stadtbibliothek im RW 21 eine aufschlussreiche Ausstellung über Franz Wilhelm Beidler, den verdrängten und vergessenen ersten Enkel Richard und Cosima Wagners. Zum Abschluss der Ausstellung am Mittwoch, 10. September, wird um 17 Uhr eine Führung angeboten.

Weiterlesen →

Bayreuth: Heiraten im besonderen Ambiente

29. August 2014, von Redaktion

Das Bayreuther Standesamt bietet auch im Jahr 2015 allen Heiratswilligen die Möglichkeit, sich das Ja-Wort in einem besonderen Ambiente zu geben. So finden an den Samstagen 21. März, 18. April, 23. Mai, 19. September und 17. Oktober Trauungen im Sitzungssaal des Alten Rathauses (Kunstmuseum) statt. Am 20. Juni, 18. Juli und 15. August kann im Sonnentempel der Eremitage geheiratet werden. Die Trauungen finden jeweils in der Zeit von 10 bis 11.30 Uhr statt. Das Standesamt weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bei diesen Trauungen zusätzliche Gebühren anfallen.

Freie Wähler Forchheim fordern Ausbau der E-Mobilität

29. August 2014, von Redaktion

Elektromobilität bedeutet Minimierung von Luftschadstoffen, Feinstaub und Lärm. Sie leistet dadurch einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz und zur Wohn- und Lebensqualität.

Freie Wähler – Vorsitzender Manfred Hümmer fordert deshalb die Erstellung eines Masterplans für den Ausbau einer adäquaten Ladeinfrastruktur in Stadt und Landkreis Forchheim: „Es würden mehr Menschen auf E-Mobilität umsteigen, wäre das derzeit größte Problem der E-Fahrzeuge, ihre geringe Reichweite, durch ein engeres Stromtankstellenetz gelöst. In Verantwortung sehe ich hier in erster Linie den Freistaat Bayern, den Landkreis und seine Kommunen, die örtlichen Versorgungsunternehmen, privatwirtschaftliche Energieanbieter aber auch die größeren Arbeitgeber der Region“. In Kooperation könnten diese ein flächendeckendes Ladestationsnetz und mittelfristig sogar ein E-Mobile – Mietmodell aufbauen.

Weiterlesen →

Serie von bayernweiten Einbrüchen geklärt

29. August 2014, von Redaktion

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Coburg

BAYERN / OBERFRANKEN / COBURG. Nach einer Serie von Einbrüchen in Tankstellen und Geschäften im Frühjahr dieses Jahres, die weit über Oberfranken hinaus reichte, gelang es den Coburger Ermittlungsbehörden von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft nun die Täter zu ermitteln. Die georgischen Staatsangehörigen im Alter von 24 bis 32 Jahren erbeuteten bei ihren Diebeszügen Waren im Gesamtwert von über 125.000 Euro und sitzen bereits größtenteils in Haft.

Weiterlesen →

Coburger Kripo sprengt Rauschgiftring

29. August 2014, von Redaktion

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Coburg

Sichergestellte Drogen. Foto: Polizei

Sichergestellte Drogen. Foto: Polizei

COBURG / LKR. COBURG. Mit sechs Haftbefehlen endeten die umfangreichen Drogengeschäfte von insgesamt fünf Männern und einer Frau, die insbesondere aus Coburg und dem Landkreis stammen. Spezialisten des Fachkommissariats für Drogendelikte der Kripo gelang es, nach umfangreichen Ermittlungen und kriminaltaktischen Maßnahmen, die Personen des monatelangen Handelns mit Amphetamin, Haschisch und Marihuana im Kilobereich zu überführen.

Weiterlesen →

Bayreuther Landrat mit St.-Thomas-Chor und Assisi-Verein in Italien

29. August 2014, von Redaktion

Kulturelle Kontakte mit Assisi sollen verstärkt werden

Assisi

Assisi

Eine Delegation des Landkreises Bayreuth mit Landrat Hermann Hübner hält sich vom 03.09. bis 08.09.2014 im italienischen Assisi auf. Sie ist vor Ort, wenn der St.-Thomas-Chor Trockau unter Leitung des frisch gebackenen Haupt-Kulturpreisträgers des Landkreises Bayreuth Ottmar Schmitt u. a. ein Konzert in der umbrischen Stadt gibt. Parallel dazu werden zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Bayreuth Stadt und Land in Assisi sein; sie nehmen an einer Fahrt des Vereins „Gesellschaft für Kultur und Begegnung der Freunde der Region Assisi e. V.“ teil. Sie steht unter Leitung des Vereinsvorsitzenden MdB Hartmut Koschyk. Hübner wörtlich: „Neben den Auftritten des St.-Thomas-Chores Trockau werde ich zahlreiche Gespräche führen, um Möglichkeiten einer Intensivierung der bisherigen Partnerschaft auszuloten.“

Weiterlesen →

Bayreuther KOMM: Fahrt ins Felsenlabyrinth

29. August 2014, von Redaktion

Das Kommunale Jugendzentrum (KOMM) lädt am Freitag, 12. September, alle Jugendlichen ab zwölf Jahren zu einem Ausflug ins Felsenlabyrinth nach Wunsiedel ein. Dort können sich die Teilnehmer durch riesige Felsbrocken einen Weg bahnen, große und kleine Höhlen erkunden und die Landschaft des Fichtelgebirges genießen. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am KOMM, Hindenburgstraße 47, der Unkostenbeitrag kostet 4 Euro. Anmeldungen nimmt das KOMM bis 5. September unter der Telefonnummer 09 21/4 60 05 83 entgegen.

Caritas Forchheim: Öffnungszeiten der Kleiderkammer, Herbstaktion

29. August 2014, von Redaktion

Zusätzliche Öffnungszeit der Kleiderkammer des Caritasverbandes Forchheim

Am Donnerstag, den 2. Oktober 2014, hat die Kleiderkammer des Caritasverbandes Forchheim, Birkenfelderstr. 15, Tel. 09191 7072-24 zusätzlich zu den üblichen Öffnungszeiten (dienstags von 09:00 bis 11:00 Uhr) in der Zeit von 14:30 bis 16:00 Uhr geöffnet und bietet gegen ein geringes Entgelt verschiedene Kleidungsstücke an.

Weiterlesen →

Orte und Regionen