Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Baiersdorfer Krenmarkt läutet scharfe Jahreszeit ein

21. September 2014, von Redaktion

Hanns-Thomas Schamel: „Unseren Krenbauern ist es zu verdanken, dass der Bayerische Meerrettich bis heute allerorts als Spezialität geschätzt wird“

Der Herbst ist weiß. Zumindest rund um Baiersdorf. Wenn sich Ende September langsam die Blätter rot und gelb färben, befördern die Krenbauern in mühevoller Handarbeit weißes Gold mit scharfem Aroma aus den nährstoffreichen, humosen Äckern des traditionsreichsten Krenanbaugebiets der Welt. Bevor jedoch der offizielle Startschuss für die Meerrettich-Ernte fällt, wartet traditionell das Vergnügen auf alle Krenbauern und -begeisterte: Zum 12. Mal rüstete sich die Baiersdorfer Altstadt für den Baiersdorfer Krenmarkt. Eröffnet wurde er von der amtierenden Bayerischen Meerrettichkönigin Isabella I., Bürgermeister Andreas Galster und den „Krenweibern“. Der Markt bildet zudem den Auftakt für die „Scharfen Wochen“ in der Fränkischen Schweiz, die unter anderem von dem seit 1846 in Baiersdorf ansässigen Traditionsunternehmen Schamel Meerrettich angeregt werden. Dabei machen regionale Gastronomen die scharfe Wurzel zum würzigen Hauptdarsteller ihrer Speisekarten und bieten im Oktober mindestens drei Hauptgerichte an, die diese virtuos in Szene setzen.

Weiterlesen →

Erzbistum Bamberg und Bistum Thiès (Senegal) feiern sieben Jahre Partnerschaft

21. September 2014, von Redaktion

Erzbischof Schick: „Die Partnerschaft ist ein Segen für uns“

(bbk) Das Erzbistum Bamberg will seine vielfältigen Kontakte mit dem senegalesischen Partnerbistum Thiès weiter ausbauen. Dies kündigte der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick am Sonntag in Nürnberg im Rahmen eines Gottesdienstes an. „Wir sind mit unserer Partnerschaft aus den Kinderschuhen heraus“, sagte der Bamberger Oberhirte bei der Feier des Senegalsonntags anlässlich des siebten Jahrestages der Partnerschaft der beiden Diözesen.

Weiterlesen →

Sonntagsgedanken: Erquicklicher als Licht

21. September 2014, von Redaktion

Pfarrer Dr. Christian Fuchs

Pfarrer Dr. Christian Fuchs

Johann Wolfgang von Goethe erdachte folgendes Gespräch:
“Wo kommst Du her?” fragte der König die Schlange. “Aus den Klüften”, erwiderte die Schlange: “In denen das Gold wohnt.” “Was ist herrlicher als Gold?”, fragte der König. “Das Licht”, sagte die Schlange. “Was ist erquicklicher als Licht?”, bohrte der König nach. “Das Gespräch”, versetzte die Schlange.
Weiterlesen →

Erzbischof Schick predigt bei der Drei-Länder-Wallfahrt in Zuckmantel zum Motto „Die Liebe – Kraft der Familie”

20. September 2014, von Redaktion

Der Bamberger Erzbischof beklagt die sinkende Heiratsquote und Geburtenrate und nennt die Zahl der Abtreibungen horrend

(bbk) Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick beklagt, dass es in unserer Gesellschaft immer mehr Singles gibt und betont den Stellenwert von Ehe und Familie. Nur 375.000 Eheschließungen würden pro Jahr in Deutschland registriert, dem stünden rund 19 Millionen junge Menschen im heiratsfähigen Alter zwischen 20 und 39 Jahren gegenüber, sagte Schick am Samstag. Eine Frau bekomme in Deutschland durchschnittlich 1,4 Kinder, in Polen und Tschechien sei die Geburtenrate noch niedriger. Zugleich sei die Zahl der Abtreibungen in allen Ländern horrend. In Deutschland werde jede zweite Ehe nach wenigen Jahren wieder geschieden. „Diese Zahlen müssen uns erschrecken, aber nicht wie das Kaninchen vor der Schlange, das darauf wartet, gefressen zu werden“, sagte Schick bei der Wallfahrt der Nationen zu Maria Hilf in Zuckmantel (Zlaté Hory), die dieses Jahr zum 19. Mal durchgeführt wird und unter dem Motto steht: „Die Liebe – Kraft der Familie“.

Weiterlesen →

FC Eintracht Bamberg 2010: Regionalliga-Heimspiel gegen die Würzburger Kickers verlegt

20. September 2014, von Redaktion

Das Heimspiel des FC Eintracht Bamberg 2010 in der Fußball-Regionalliga Bayern gegen die Würzburger Kickers, das für Freitag, den 3. Oktober vorgesehen war, wurde um einen Tag verlegt. Die Begegnung kommt jetzt am Donnerstag, den 2. Oktober, zur Austragung. Anstoß im Fuchsparkstadion an der Pödeldorfer Straße ist um 19:30 Uhr. Wie Mathias Zeck, Erster Vorsitzender mitteilt, hat die Verlegung terminliche Gründe: „Wir spielen im Viertelfinale des Toto-Pokals am 7. Oktober in Weiden. Diese Begegnung ist für uns eminent wichtig, denn wir wollen ins Halbfinale einziehen. Die Würzburger spielen ebenfalls am 7. Oktober, in der Regionalliga in Schweinfurt. Somit haben beide Vereine einen Tag mehr Pause.

Weiterlesen →

Ausstellung „Nähe und Ferne“ auf der Giechburg

20. September 2014, von Redaktion

Ausstellung „Nähe und Ferne“

Ausstellung „Nähe und Ferne“

Nähe und Ferne – Landschaft im Focus von Malerei und Fotographie

Der Blick in die Ferne, unendlich. Wo hört die Erde auf, fängt der Himmel an? Es ist nicht zu sagen, es entzieht sich. Die Landschaft, stetem Wandel ausgesetzt, ob von außen, durch Menschenhand beeinflusst oder von innen heraus sich verschlingt, dann neu aufbaut, -schichtet. Und die Menschen? Sie wandern wieder, klettern, wollen erfahren, spüren, sich aussetzen.

Weiterlesen →

Aktuelle Bevölkerungszahlen für den Landkreis Bamberg

20. September 2014, von Redaktion

Die Einwohnerzahlen des Landkreises Bamberg haben sich im vergangenen Jahr seit längerem wieder positiv verändert – das ergeben die aktuellen Bevölkerungszahlen herausgegeben vom Bayerischen Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung. So zählte der Landkreis am 31. Dezember 2013 insgesamt 144.425 Einwohner, das sind 667 Einwohner mehr als bei der Erhebung im Dezember 2012.

Weiterlesen →

75 Jahre im öffentlichen Dienst

20. September 2014, von Redaktion

Straßenwärter Stefan Kastner, Verwaltungsangestellter Helmut Steininger, Regierungsamtmann Carola Keller, Landrat Hübner

Straßenwärter Stefan Kastner, Verwaltungsangestellter Helmut Steininger, Regierungsamtmann Carola Keller, Landrat Hübner

Gleich drei Mitarbeitern des Landkreises Bayreuth konnte Landrat Hermann Hübner in diesen Tagen zum 25-jährigen Dienstjubiläum gratulieren.

Stefan Kastner wurde 1989 beim Landkreis Bayreuth eingestellt und ist seither als Straßenwärter im Bauhof Weidenberg eingesetzt.

Helmut Steininger wurde zum Elektroanlageninstallateur ausgebildet und ist nach einigen Jahren bei der Bundeswehr seit 1983 beim Landkreis Bayreuth eingesetzt, u. a. in der Sozialhilfe, beim Kreisjugendamt und in der Kfz-Zulassung. Seit 2008 ist Helmut Steininger im Fachbereich Soziale Hilfen einschließlich Grundsicherung, Senioren im Bereich Grundsicherung tätig.

Weiterlesen →

Bürgerversammlungen des Forchheimer Oberbürgermeisters

20. September 2014, von Redaktion

In diesem Jahr wird es erstmals sechs Bürgerversammlungen geben. Bislang wurden pro Jahr fünf Bürgerversammlungen und fünf Bürgergespräche abgehalten. Die Gemeindeordnung schreibt lediglich eine Bürgerversammlung pro Jahr vor.

In den Eingemeindungsverträgen, die im Rahmen der Gebietsreform in den 1970er Jahren geschlossen wurden, sind den damals selbständigen Gemeinden Buckenhofen, Burk, Kersbach und Reuth jeweils eine Bürgerversammlung pro Jahr zugesichert worden. Eine weitere Versammlung war in der „Kernstadt“ durchzuführen.

Die außerdem durchgeführten Bürgergespräche beruhten hauptsächlich auf den damaligen Siedlungsstrukturen in der Stadt und waren auch der geringeren Mobilität der Bevölkerung im Vergleich zu heute geschuldet.

Weiterlesen →

Orte und Regionen