Rubrik: Religion

Sonntagsgedanken: Geld beruhigt nicht einmal

Von einem Schuster heißt es, er sei glücklich und zufrieden gewesen, habe bei der Arbeit gesungen und gepfiffen, so dass die Kinder zu ihm kamen, um ihm zuzuhören, zuzuschauen und mit ihm zu reden....

Erzbischof Schick bei Friedensprozession in Hollfeld

Friede braucht Gerechtigkeit und Ausgleich Die Würde und die Rechte der anderen sind nach Worten des Bamberger Erzbischofs Ludwig Schick die Voraussetzung für den Frieden in der Welt. „Die Erziehung zu Respekt, Anerkennung und...

Sonntagsgedanken: Nur ein Traum?

John Wesley, der Begründer der Methodistischen Kirche, träumte, er sei gestorben und auf dem Weg zur Ewigkeit. Da kam er zu einem gewaltigen Portal, klopfte an und fragte, ob er nun vor dem Paradies...

Neue Glocken für Geschwand

Erzbischof Schick hat drei neue Glocken für die Kirche Maria Himmelfahrt geweiht Geschwand. Erzbischof Ludwig Schick hat am Sonntag in der Kirche Maria Himmelfahrt drei neue Glocken geweiht. Gemäß dem mittelalterlichen Glockenspruch „Die Lebenden...

Trauerweg im Bayreuther Landesgartenschaugelände

Mit der Trauer auf dem Weg sein: Im Rahmen des „Ökumenischen Trauercafés“ findet am Mittwoch, 9. August, ein gemeinsamer Trauerweg statt. Treffpunkt ist um 16.00 Uhr auf dem Parkplatz am Volksfestplatz. Von dort aus...

Sonntagsgedanken: Scheinbar schlau, aber …

Zwei Rheumakranke teilen sich in einer Spezialklinik das Zimmer. Der Arzt geht zum Einen, untersucht und behandelt ihn. Der Patient schreit auf, windet sich, fleht und klagt. Aber es muss eben sein, und nach...

Sonntagsgedanken: Wie ein Baum

Das Leben eines Christen lässt sich mit so einem Baum vergleichen: Wir dürfen in Gott wurzeln, damit wir nicht in den Stürmen des Schicksals den Halt verlieren. Wie der Baum seine Nährstoffe aus der...