Region/Kommune: Neustadt an der Aisch

Sonntagsgedanken: Von den Ordnungen Gottes, Teil III

1981 veröffentlichten die beiden großen Kirchen in Deutschland die gemeinsame Erklärung „Ja zur Ehe“, worin sie das christliche Familienbild gegen immer heftiger werdende Kritik verteidigten. Die Ehen ohne Trauschein, die heute weitgehend üblich geworden...

Sonntagsgedanken: Die Ordnungen Gottes, Teil II

Früher wurden die Kinder zur Ordnung erzogen. Sie sollten sich ordentlich anziehen, ordentlich benehmen, ordentlich schreiben, ihr Zimmer in Ordnung halten. Im Rahmen der „antiautoritären“ Erziehung haben Lehrer, Psychologen und Eltern dieses Ordnungsideal immer...

Sonntagsgedanken: Der starke Trost

Lukasevangelium Kapitel 7 V. 11 – 16, Teil III Wer eingreift, sich dem Unrecht, der Lüge, der Gewalt entgegenstellt, muss mit Widerstand rechnen. Jesus brachte sein Eingreifen den Kreuzestod ein. Zwar erweckt Jesus uns,...

Sonntagsgedanken: Der starke Trost

Lukasevangelium Kapitel 7 V. 11 – 16, Teil II Nun betritt Jesus die Szene: Er kommt mit seinen Jüngern in die Stadt und trifft auf den Trauerzug. Gott will zu uns Menschen kommen hinein...

Sonntagsgedanken: Der starke Trost

Lukasevangelium Kapitel 7 V. 11 – 16, Teil I Beim ersten Lesen unseres Textes drängte sich mir eine Frage auf: Was hat der Jüngling, nachdem ihn Jesus vom Tode auferweckt hatte, gesagt? Blickte er...

Sonntagsgedanken: Der barmherzige Samariter

Lukasevangelium Kapitel 10 V. 25 – 37, Teil III. Natürlich reizt es, sich zu überlegen, warum Priester und Levit sich so verhielten: Flohen sie aus Angst, liefen sie weg, um Hilfe zu holen? Priester...

Sonntagsgedanken: Der barmherzige Samariter

Lukasevangelium Kapitel 10 V. 25 – 37, Teil II Der Schriftgelehrte wusste Bescheid. Er kannte seine Bibel, die Gebote Gottes, während heute laut jüngster Umfragen nur noch eine kleine Minderheit der Deutschen die Zehn...

Sonntagsgedanken: Der barmherzige Samariter

Lukasevangelium Kapitel 10 V. 25 – 37, Teil I Unser Text ist neben der Weihnachtsgeschichte der schönste, der bekannteste der ganzen Bibel, aber auch derjenige, den man am wenigsten beherzigt. Vor Jahren starb in...

Sonntagsgedanken: Von christlicher Demut

Lukasevangelium Kapitel 18 V. 9 – 14, Teil II Zwei Menschen besuchen ehrlichen Herzens den Gottesdienst, um zu beten: Da ist einerseits der Pharisäer. Allein schon dieser Name klingt für uns negativ, ist gar...

Gefälschte Banknoten im Umlauf – Warnhinweis

Neustadt a.d. Aisch (ots) – In den letzten Wochen wurden in Neustadt a.d. Aisch (Lkrs. Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim) mehrere gefälschte Banknoten festgestellt. Die Ansbacher Kriminalpolizei rät Gastronomen, Geldscheine aufmerksam zu prüfen....

Sonntagsgedanken: Von christlicher Demut

Lukasevangelium Kapitel 18 V. 9 – 14, Teil I Ich bin ein Fan unseres evangelischen Gesangbuches mit seinen sehenswerten Bildern, den zum nachdenken anregenden Zitaten und dem ausführlichen Textteil. Nur eines kritisiere ich an...

Sonntagsgedanken: Huhn oder Adler? Teil I

In Ghana erzählt man sich folgende Geschichte: Ein Mann fand im Wald ein Adlerjunges, brachte es nach Haus und zog es im Stall mit den Hühnern auf. Nach einiger Zeit kam der Freund des...

Sonntagsgedanken: Der zwölfjährige Jesus im Tempel

Lukasevangelium Kapitel 2 V. 41 – 52, Teil IV Jesus kehrte mit seinen Eltern zurück nach Nazareth, denn seine Zeit war noch nicht da. Geduld müssen auch unsere Jugendlichen lernen. Wer ein erfolgreicher Fußballer...