Region/Kommune: Neustadt an der Aisch

Sonntagsgedanken: Was glauben heißt

Der Pfarrer erklärt seinen Konfirmanden, was glauben bedeutet, folgendermaßen: Er nimmt einen Geldschein, hebt ihn hoch und fragt: „Glaubt Ihr, dass dieser Schein echt ist?“ Die Jugendlichen murmeln zustimmend. Der Geistliche fährt fort: „Glaubt...

Sonntagsgedanken: Die besten Waffen

Alle Tiere priesen Gott für ihre Gaben. Nur das Lamm blickte traurig drein. Nach dem Grund gefragt, erwiderte es: „Die übrigen Lebewesen hast Du reich beschenkt. Die Einen können fliegen, die Anderen schwimmen, die...

Sonntagsgedanken: (Ge-)Horchen

Der Philosoph Leopold Ziegler wählte sich als Grabspruch die nüchternen Worte: „Ich habe ge-Horcht.“ Das Horchen ist auch für uns Christen zentral, nämlich das Hinhorchen auf Gottes Wort an mich. Jeder Tag sollte mit...

Andacht zum 1. Mai

Missionar Winkler arbeitete vor dem Zweiten Weltkrieg in der Sattelberggemeinde im Hochland von Neuguinea. Da träumte er einmal, die Sattelberger würden zur großen Auferstehung der Toten am Ende der Zeiten zu spät kommen, weil...

Sonntagsgedanken: Den Kontakt nicht verlieren

Die alten Griechen erzählten sich folgende Geschichte: Der Riese Antaios galt als unbesiegbar. Niemand konnte ihn im Ringkampf überwinden. Herakles aber schaffte es, indem er ihn von der Erde aufhob. Antaios galt nämlich als...

Sonntagsgedanken: Vom Segen

Ein alter Mann besucht allsonntäglich den Gottesdienst, obwohl er stocktaub ist. Auf die Frage nach dem Warum, erwiderte der Senior: „Wegen des Segens.“ In der lateinischen Bibel steht für „segnen“ das Wort „signare“, das...

Sonntagsgedanken: Überwunden

Der amerikanische Schriftsteller Lewis Wallace wollte ein Buch schreiben, um den christlichen Glauben zu widerlegen. So befasste er sich intensiv mit der Bibel und ihren Auslegungen. Er setzte sich hin, schrieb ein Kapitel nach...

Sonntagsgedanken: Sehen, aber wie?

Der König war alt und verbittert geworden. Viel hatte er erlebt, ja erlitten und so schrie er in seiner Wut, seiner Ratlosigkeit: „Die Priester reden ständig von Gott. Aber wo ist er? Ich will...

Sonntagsgedanken: Der Leuchturm als Gleichnis

Ein Leuchtturm sendet sein Licht hinaus aufs Meer, um Schiffen den rechten Weg zu weisen. Geht das Feuer aus, schläft der Steuermann ein, wird’s gefährlich. Am Fuß des Leuchtturms aber ist es finster. So...

Sonntagsgedanken: Der Vogel und die Lilie

Der dänische Philosoph Sören Kierkegard erzählt uns folgende Fabel: Eine Lilie lebte auf dem Feld und war’s damit zufrieden, denn sie hatte alles, was sie brauchte. Da kam ein Vogel daher und erzählte ihr...

Gankino Circus

Gankino Circus gastieren in Neustadt an der Aisch

Kabarett mit Gankino Circus und ihrem aktuellen Programm: Irrsinn und Idyll Samstag, 01. April 2017 – 20.00 Uhr in der NeuStadtHalle am Schloss in Neustadt a. d. Aisch (Würzburger Str. 48) „Anarchisch, verrückt, brilliant“,...