Polizeibericht Erlangen / Landkreis ERH vom 01.07.2024

Symbolbild Polizei

Polizeiinspektion Erlangen – Stadt

Hochwertiges E-Bike entwendet

In der Nacht von Samstag auf Sonntag entwendete ein unbekannter Täter ein hochwertiges E-Bike in Frauenaurach.

Der Besitzer stellte sein Fahrrad am späten Abend vor einem Mehrfamilienhaus im Heinrichsdörferweg ab. Obwohl er es sogar mit zwei Schlössern versperrt und an einem Fahrradständer angeschlossen hatte, durchtrennte eine unbekannte Person die Sicherungseinrichtungen und entwendete über Nacht das hochwertige Rad der Marke Cube.

Das wenige Wochen alte Fahrrad hat einen Wert von über 4.000 Euro, die Polizei Erlangen hat die Ermittlungen wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen.

Personen, die im Tatzeitraum, auffällige Beobachtungen gemacht haben, welche in Verbindung mit dem Diebstahl stehen könnten, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09131/760-114 mit der PI Erlangen-Stadt in Verbindung zu setzen.

Erst mit Baseballschläger bedroht, dann zugeschlagen

Am Sonntagabend eskalierte ein Streit unter Nachbarn in der Nürnberger Straße, eine Person wurde hierbei leicht verletzt.

Gegen 21:15 Uhr gerieten ein 39-jähriger und sein 35-jähriger Nachbar aus bislang ungeklärter Ursache zunächst in einen verbalen Streit. In dessen Verlauf bedrohte der Ältere dann zunächst sein Opfer mit einem Baseballschläger, im Anschluss kam es auch noch zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der 39-jährige schlug einmal mit der Faust ins Gesicht seines Nachbarn, so dass dieser über Schmerzen klagte.

Eine sofortige ärztliche Versorgung war nicht erforderlich, gegen den Mann wird nun wegen Körperverletzung und Bedrohung ermittelt.

Polizeiinspektion Herzogenaurach

– Fehlanzeige –

Polizeiinspektion Höchstadt a.d. Aisch

Pedelec entwendet

Ein schwarzes Pedelec der Marke Fischer wurde am Samstag in der Zeit von 20.30 Uhr bis 23.45 Uhr vom Fahrradabstellplatz der Höchstadter Kirchweih beim Heldenfriedhof gestohlen, obwohl es abgesperrt dort abgestellt war. Der Eigentümer erstattete Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizeiinspektion Höchstadt a.d. Aisch.

Sturz vom Pferd

Ein Sturz vom Pferd war Anlass für eine Hubschrauberlandung am Sonntagmittag in Hemhofen. Eine 14jährige war während eines Reitturniers beim Sprung über ein Hindernis vom Pferd gestürzt und verletzt worden. Die Notärztin veranlasste deshalb den Transport ins Krankenhaus mit dem Hubschrauber. Wie schwer die Verletzungen tatsächlich waren, wird die Untersuchung dort ergeben.

Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Ein 51jähriger aus einem Nachbarlandkreis kam am Sonntagnachmittag auf der B 470 zwischen Adelsdorf und Gremsdorf mit seinem Motorrad auf die Gegenfahrbahn und stieß im Begegnungsverkehr gegen ein Auto. Bei dem Sturz nach dem Anstoß zog er sich glücklicherweise nur leichtere Verletzungen zu, die er ambulant im Rettungswagen behandeln ließ. Der Sachschaden wird insgesamt mit 6500 Euro angegeben. Der glimpfliche Ausgang ist wohl auch der Reaktion des beteiligten Autofahrers geschuldet, der vor dem Anstoß fast bis zum Stillstand bremste, aber nicht mehr ausweichen konnte. Dass der Kradfahrer in der leichten Rechtskurve nach links kam, wurde einer Unachtsamkeit zugeschrieben. Den Zeugen zufolge war er jedenfalls nicht mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert