Memmelsdorf im Quattroballfieber

Quattroball 2023 in Memmelsdorf © Helmut Keiling
Quattroball 2023 in Memmelsdorf © Helmut Keiling

Am kommenden Wochenende vom 06./07. Juli lädt der SC Memmelsdorf weit über 1000 Sportler zur 37. Auflage des Quattroballturniers auf die Sportanlage rund um die Seehofhalle Memmelsdorf ein. In den Sportarten Volleyball, Basketball, Fußball und Handball spielen die 96 teilnehmenden Mannschaften ihre besten Universalsportler aus. An den beiden Tagen treten die Teams, welche auf einen bis zu 12 Spieler umfassenden Kader zurückgreifen können, in je 2 Spielen pro Sportart und Tag an.

Das letztjährige Sieger-Team der „Schreckbichler“

Das letztjährige Sieger-Team der „Schreckbichler“. Foto: Helmut Keiling

Bei der letztjährigen Auflage des Quattroballs war das Team der „Schreckbichler“ erfolgreich und feierte am Sonntagabend mit dem Quattroballpokal in ihren Händen. Auf dem Siegerpodest gelangte des weiteren die Spätlese auf dem zweiten Platz und die Maingeister auf dem dritten Platz. In diesem Jahr startete die Anmeldung am 18. Mai und binnen weniger Minuten waren alle Startplätze vergeben. In den Augen der Organisatoren zeigt sich hier weiterhin eine kleine Trendwende bei der Anzahl an gemeldeten Teams. Zum einen haben alteingesessene Teams ihre Besetzung an die nächste Generation weitergereicht. Daneben finden sich aber auch immer neue Teams, welche zum ersten Mal beim Quattroball in Memmelsdorf antreten. Der Teammanager vom Seriensieger der „Spätlese“ Tobias Reinauer, beobachtet diese Entwicklung auch immer wieder mit Argusaugen. Laut seiner Einschätzung erwartet er hier doch auch sehr starke Konkurrenz von dem ein oder anderen Überraschungsteam, welches seine Quattroballpremiere im Jahr 2024 feiert.

Veranstaltungsplakat "Quattroball in Memmelsdorf"

Veranstaltungsplakat „Quattroball in Memmelsdorf“

Zur 37. Auflage des Quattroballs treten unter anderem auch wieder die bekannten Topfavoriten der „Bonkers“ oder aber auch der „Maingeister“ an, welche im Jahr 2024 nach langer Durststrecke den Titel erreichen wollen. Neben diesen beiden Teams zählen auch die Quattroballgrößen von „Ana mit“, den „Rabinern“, der „Nullen“ oder aber „Nanigginanei“ zum großen Kreis der Favoriten, welche den Vorjahressieger der „Schreckbichler“ vom Thron stoßen wollen. Zum Erreichen des Quattroballsieges benötigt jedes Team immer die gewissen Portion Glück in der Auslosung der Paarungen. In den sechzehn Mannschaften umfassenden Gruppen entscheidet das Los, gegen welches Team man in den jeweiligen Sportarten antritt. So kann es passieren, dass ein Spezialistenteam einer Sportart auf einen vermeidlichen Turnierfavoriten trifft und diesen die vorentscheidende Niederlage zufügt.

In diesem Jahr möchte der SC Memmelsdorf besonders auf eine Typisierungsaktion hinweisen. In Zusammenarbeit mit „Hilfe für Anja e.V“ führt der SCM am gesamten Samstag auf dem Turniergelände eine Typisierungsaktion zum Kampf gegen Blutkrebs durch. Wir bitten alle Teilnehmer und Interessierte diese Möglichkeit einer Typisierung im Rahmen des Turnierbetriebs wahrzunehmen. Weitere Information sind unter www.hilfe-fuer-anja.de zu finden.

Der SC Memmelsdorf bietet allen Zuschauern und Teilnehmern im Verlauf des gesamten Wochenendes wieder eine große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten.

Ein weiteres Highlight des Quattroballs ist auch wieder die Playersparty am Samstagabend. Zu den Beats von DjCee feiert das gesamte Quattroballpublikum bis weit in die Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert