Landrat Johann Kalb gratuliert regionalen Unternehmen zur erfolgreichen Teilnahme am Umweltpakt Bayern

Ausgezeichnetes Engagement für die Umwelt

Für ihr vorbildhaftes betriebliches Umweltmanagement wurde jetzt drei Unternehmen aus dem Landkreis ausgezeichnet. Die RSW Steuerberatungsgesellschaft mbH in Hallstadt, der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler mit Sitz u. a. in Hirschaid sowie das Musikhaus Thomann aus Burgebrach erhielten die Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am „Umweltpakt Bayern“. Landrat Johann Kalb bedankte sich bei den Unternehmen für ihr nachhaltiges Engagement: „Mit ihrer Teilnahme am Umweltpakt leisten unsere Unternehmen aktiv einen Beitrag zum Klima- und Naturschutz und setzen sich bewusst mit wichtigen Zukunftsfragen auseinander. So bringen sie Wettbewerbsfähigkeit und Umweltschutz in einen harmonischen Einklang.“

Umweltpakt Bayern

Der Umweltpakt Bayern wurde im Oktober 2005 abgeschlossen und ist eine Vereinbarung zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft. Natürliche Lebensgrundlagen sollen mit Hilfe freiwilliger Leistungen im betrieblichen Umweltschutz von Unternehmen noch besser geschützt werden als nur mit Gesetzen und Verordnungen.

Im Rahmen einer freiwilligen Vereinbarung engagieren sich die Bayerische Staatsregierung und die Bayerische Wirtschaft gemeinsam für ein umweltverträgliches Wirtschaftswachstum. Ziel des Umweltpaktes Bayern ist es, möglichst viele Unternehmen für den freiwilligen betrieblichen Umweltschutz zu gewinnen, um auf der einen Seite bei den Betrieben Kosten einzusparen, andererseits aber auch den Umweltschutz zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert