Möbel-Fischer schließt sich dem Bündnis für Familie ERH an

Das Bündnis für Familie Erlangen-Höchstadt begrüßt die Möbel-Fischer-GmbH aus Herzogenaurach als neuen Partner. Seit 2004 setzt sich das Bündnis für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein und wird von über einhundert Partnern aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung sowie kirchlichen und sozialen Organisationen unterstützt.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärkt Zukunftsfähigkeit des Landkreises

Übergabe der Plakette des Bündnisses für Familie (Von links nach rechts): Wirtschaftsförderer des Landkreises Thomas Wächtler, Geschäftsführerin Möbel Fischer GmbH Franziska Fischer, Prokurist Möbel Fischer GmbH Tim Bauer, Landkreis-Familienbeauftragte Katja Engelbrecht-Adler

Übergabe der Plakette des Bündnisses für Familie (Von links nach rechts): Wirtschaftsförderer des Landkreises Thomas Wächtler, Geschäftsführerin Möbel Fischer GmbH Franziska Fischer, Prokurist Möbel Fischer GmbH Tim Bauer, Landkreis-Familienbeauftragte Katja Engelbrecht-Adler

Familienfreundliche Personalpolitik spielt bei Möbel-Fischer eine zentrale Rolle. Geschäftsführerin Franziska Fischer betont die Bedeutung von Mitarbeitenden als wertvollstes Gut des Unternehmens und die Wichtigkeit eines menschlichen Miteinanders. Vielfalt im Team, persönliche Gespräche und ein offenes Ohr für Mitarbeitende sind zentrale Elemente ihrer Personalpolitik. Möbel-Fischer unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitsmodelle wie Teilzeitregelungen, flexible Arbeitszeiten und Homeoffice-Möglichkeiten. Besonders bemerkenswert ist, dass Führungspositionen auch in Teilzeit besetzt werden können. Zwei der vier weiblichen Führungskräfte des Unternehmens arbeiten in Teilzeit. Die Familienbeauftragte des Landkreises, Katja Engelbrecht-Adler begrüßt das Engagement der Möbel-Fischer-GmbH und sieht darin ein hervorragendes Beispiel für eine erfolgreiche und familienfreundliche Personalpolitik, die grade in Zeiten des Fachkräftemangels von Vorteil sein kann. Schirmherr des Bündnisses für Familie, Landrat Alexander Tritthart betont, dass das Bündnis positive Veränderungen für Familien schaffe und die Zukunftsfähigkeit des Landkreises stärke: „Es bietet den vielen engagierten Akteuren eine wertvolle Plattform für Austausch und Zusammenarbeit.“

Alle Infos zur Initiative gibt es unter https://buendnis-fuer-familie.de/. Für Fragen steht gerne Familienbeauftragte Katja Engelbrecht-Adler telefonisch unter 09131/803-1492 oder per E-Mail an familie@erlangen-hoechstadt.de zur Verfügung. Weitere Informationen zur Möbel-Fischer GmbH gibt es online unter https://moebel-fischer.com/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert