Ferienprogramm im Pfalzmuseum Forchheim

Foto: Stadt Forchheim Pfalzmuseum

Foto: Stadt Forchheim Pfalzmuseum

Einkaufen bei „Tante Emma“, mit der Vespa in den Urlaub, abends ins Kino und zum Zeitvertreib eine Partie „Mensch ärgere dich nicht“ – in den Sommerferien lädt das Pfalzmuseum Forchheim wieder zu einer kleinen Zeitreise in die 50er und 60er Jahre ein. Unter dem Motto „Oma, Opa erzähl doch mal“, werden zwei Aktionstage (am 8. August und auch am 2. September) angeboten. Kinder/Enkel sind zusammen mit ihren Großeltern herzlich willkommen! Wie ging man früher einkaufen? Wir besuchen gemeinsam den Tante-Emma-Laden im Stadtmuseum und eine Verkäuferin begrüßt Euch hinter der Ladentheke. Eure Großeltern können euch bei der Gelegenheit vielleicht erzählen und zeigen, was und wie sie früher eingekauft haben. Was war der beliebteste Zeitvertreib? Das kleine Kino im Museum zeigt kurze Filmausschnitte aus den 1950er und 1960er Jahren. Vielleicht kennen Eure Großeltern sogar einige Schauspieler und Schauspielerinnen und Drehorte. Wohin fuhr man in den Urlaub und wie? Die Strandszene mit Vespa gibt Aufschluss und zeigt, dass sich bei der Mode gar nicht so viel verändert hat, oder? Wie wurde Wäsche gewaschen und was ist eigentlich „Katzenwäsche“? Ihr habt in unserem Gewölbe die Möglichkeit ein bisschen Wäsche wie früher zu waschen. Bestimmt können Eure Großeltern Euch ein paar Tipps geben und Ihre Erlebnisse teilen. Was für Spiele gab es? Die werden wir mit Euch ausprobieren! Ihr braucht dafür Geschick, Geduld und manchmal etwas Fantasie!

Und was wurde genascht? Freut Euch auf eine kleine Kostprobe! Termine: 08.08.2024, 10:00 Uhr und 02.09.2024, 15:00 Uhr Dauer: circa 1,5 Stunden Veranstaltungsort: Pfalzmuseum Forchheim Kosten: 5,50 € p. P.

Eine Anmeldung im Pfalzmuseum unter Telefon 09191/714-351 ist erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert