Weißenbrunner Hans Thümlein GmbH im Rahmen des Umwelt- und Klimapakts ausgezeichnet

Vorbildliche Investition

Bei der Aushändigung der Urkunde vor der neuen Halle (von links): Wolfgang Puff (Kreisentwicklung Landratsamt Kronach) sowie Simon und Jürgen Thümlein (Geschäftsführer und Firmeninhaber)Foto: privat

Bei der Aushändigung der Urkunde vor der neuen Halle (von links): Wolfgang Puff (Kreisentwicklung Landratsamt Kronach) sowie Simon und Jürgen Thümlein (Geschäftsführer und Firmeninhaber) Foto: privat

Für den Neubau ihrer Produktions- und Lagerhalle bekräftigte der Bayerische Umwelt- und Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber die Mitgliedschaft des Weißenbrunner Unternehmens Hans Thümlein GmbH im Umwelt- und Klimapakt Bayern, dem das Unternehmen bereits seit 2021 angehört. Die Bestätigung der Pakt-Mitgliedschaft erhielt das Unternehmen für den Neubau der Halle aus Holz nach dem so genannten KfW-Effizienzstandard 55. Hinzu kommen Fußboden- Hackschnitzelheizung, PV-Solar-Dachanlage und Regenwasserzisternen. Damit wirtschaftet das Unternehmen, das sich auf die Produktion von Holzverpackungen für den Transport von Anlagen und Maschinen sowie den Handel mit Getränkefässern spezialisiert hat, sehr energiesparsam sowie ressourcenschonend und ist mit dem Hallenneubau zukunftsgerichtet aufgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert