Vortrag in Niedermirsberg zur Baugeschichte der Niedermirsberger Jakobuskirche

Der Kulturkreis Ebermannstadt lädt in Kooperation mit der „Kirchenstiftung St. Jakobus Niedermirsberg“ am Samstag, den 29.06.2024 um 18.30 Uhr zu einem Vortrag über die Baugeschichte der Niedermirsberger Jakobuskirche ein.

Die Niedermirsberger St. Jakobus Kirche blickt auf eine lange, wechselvolle Geschichte zurück. In seiner Masterarbeit hat Johannes Paulus bislang nicht bekannte Details zur Baugeschichte der Kirche ans Licht gebracht, die eine teilweise Revision des bisherigen Wissenstandes erfordern.
Durch die neuerlichen Untersuchungen konnten wichtige Baudaten revidiert bzw. festgeschrieben werden. Hierzu leistete die Dendrochronologie den wichtigsten Beitrag. Die Untersuchungen erbrachten wertvolle Erkenntnisse in Bezug auf Bauabfolge, frühere Gebäudeformen und spätere Veränderungen. Neben den eindeutigen Datierungen des Turms, des Glockenstuhls und des Langhausdachs konnten auch Aussagen in Form einer relativen Chronologie getroffen werden, nach der nicht, wie bisher vermutet, der Turm der älteste erhaltene Bauteil ist, sondern zumindest Teile des Langhauses noch die romanischen Mauern beinhalten.

Der Vortrag von Johannes Paulus findet bei freiem Eintritt im Feuerwehrhaus Niedermirsberg, Niedermirsbergerstr. 51 statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert