Jahn Forchheim holt ein Talent aus der U19-Bundesliga

SpVgg Jahn Logo

Die Spvgg. Jahn Forchheim verpflichtete einen weiteren Spieler für die anstehende Landesliga-Spielzeit. Mit Niklas Held konnte der Jahn ein großes Talent aus dem Landkreis Forchheim von der Spvgg. Greuther Fürth nach Forchheim lotsen. Der Allrounder kann sowohl auf der Außenbahn als auch als Zentrumsspieler eingesetzt werden. Beim Kleeblatt spielte der 18-Jähirge seit der U17 und zuletzt in der U19 Bundesliga unter Roberto Hilbert.

„Niklas ist ein athletischer Spieler, der auf mehreren Positionen bereits Erfahrung gesammelt hat und somit für uns sehr wertvoll sein wird, aufgrund seiner Flexibilität. Wir haben uns um Niklas sehr bemüht und waren schon länger im gemeinsamen Austausch. Wir wussten, dass es schwer wird ihn zu überzeugen, da er auch anderen Möglichkeiten hatte. Jetzt freuen wir uns umso mehr und sind auch ein wenig stolz, dass er sich für den Jahn entscheiden hat“, so Holger Denzler der sportliche Leiter.

Der Weilersbacher Niklas Held zu seinem neuen Verein: „Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung beim Jahn. Der Umgang und die Wertschätzung, die mir seitens des Vereines entgegengebracht wurde, war mit ausschlaggebend für den Wechsel. Ich sehe es als Chance, mich in einer guten Mannschaft und einer attraktiven Liga im Herrenfußball zu etablieren und erste Erfahrungen zu sammeln. Ich bin voller Vorfreude kommende Saison für den Jahn auflaufen zu können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert