Fachbereich Gesundheitswesen am Landratsamt Bamberg klärt über Gefahr von Sportwetten auf

Schaust du noch oder wettest du schon?

Die aktuell stattfindende Fußball-Europameisterschaft ist eines der sportlichen Highlights des Jahres 2024 in Deutschland. Zahlreiche Menschen verfolgen vor den privaten Fernsehern oder bei Public Viewings die besten Teams aus ganz Europa – auch im Landkreis Bamberg. Doch während der Freude über nervenaufreibende Spiele und sportliche Höchstleistungen, darf nicht vergessen werden: Sport ist ein Milliardengeschäft – auch für die Anbieter von Sportwetten. Glücksspielsucht ist ein ernstes Problem, wie aktuelle Zahlen aus einer Pressemitteilung der Landesstelle Glückspielsucht in Bayern (LSG) zeigen. Allein die Anzahl der Menschen mit einer Störung durch Glücksspiel (Glücksspielsucht) wird in Deutschland auf rund 1,4 Millionen geschätzt.

In Bayern bietet die LSG an 22 Standorten Fachstellen für Glücksspielsucht an und hat über 50 weitere Anlaufstellen im Kompetenznetzwerk gelistet.
Auch in Bamberg und Forchheim gibt es eine Anlaufstelle für Menschen, die Probleme mit übermäßigem Glücksspiel entwickelt haben. „Wir beraten zieloffen und bieten einen professionellen Rahmen, um sich mit dem eigenen Spielverhalten auseinanderzusetzen. Bei Bedarf informieren wir über Soforthilfemaßnahmen im Umgang mit Glücksspielsucht. Auch Angehörige, die sich Sorgen machen, können sich an uns wenden und bekommen Hilfe. Zusätzlich gibt es in Bamberg seit vielen Jahren eine Selbsthilfegruppe, die sich in den Räumen der Suchtberatungsstelle trifft“, erklärt Felicitas Pauly, Suchtberaterin beim SkF e.V. Bamberg.

Suchtberatung für Betroffene und Angehörige in Bamberg

Suchtberatung für Betroffene und Angehörige in Forchheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert