Einmal 2. Liga, zweimal Regionalliga: FCE Bamberg bereitet sich vor

Symbol-Bild Fussball

So sieht die Vorbereitung der Domreiter aus

Mit einem durchaus ambitioniertem Programm startet der FC Eintracht Bamberg am kommenden Montag (24. Juni) in die neue Regionalliga-Saison. Fünf Tage nach dem Trainingsauftakt kommt es gleich zum Highlight der Vorbereitung: Anlässlich des 111-jährigen Bestehens des TSV Hirschaid treten die Domreiter im Regnitzau-Stadion gegen die Zweitliga-Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth an (29. Juni, 15 Uhr). Einen Tag später (30.6.) testet der FCE um 17 Uhr beim Kreisligisten SV Dörfleins.

Danach startet das Team um Cheftrainer Jan Gernlein sozusagen seine Unterfranken-Tour: Am Freitag, 5. Juli heißt der Gegner auf der Sportanlage in Kirchaich VfR Aalen. Anpfiff gegen den Südwest-Regionalligisten ist um 18 Uhr. Eine Woche später am 12. Juli (18.30 Uhr) empfangen die Domreiter dann im traditionsreichen Haßfurter Stadion an der Flutbrücke die U23 des Bundesliga-Absteigers SV Darmstadt 98. Einen Tag später (13.7.) heißt der Gegner im letzten Test vor dem Rundenstart BSG Chemie Leipzig. Das Spiel gegen den Nordost-Regionalligisten findet um 15 Uhr auf der Sportanlage der thüringischen Kleinstadt Bad Blankenburg statt.

Im ersten Spiel der Regionalliga Bayern empfängt der FC Eintracht im Fuchs-Park-Stadion den Aufsteiger SpVgg Hankofen-Hailing. Die Begegnung findet aller Voraussicht nach am Samstag, 20. Juli statt. Die genaue Terminierung steht noch aus. Am zweiten Spieltag kommt es zur Neuauflage des Relegations-Duells gegen den TSV Buchbach, diesmal allerdings auswärts. Und der erste Kracher steht dann am ersten August-Wochenende an, wenn der FCE bei der SpVgg Bayreuth zu Gast ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert