Die Tage der Städtebauförderung: „Lichtevent VorAnna“ lässt Forchheimer Kellerwald erstrahlen

Nauf auf die leuchtenden Keller! Die Stadt Forchheim veranstaltet heuer im Kellerwald das „Lichtevent VorAnna“ und macht damit dieses Mal „Tage“ der Städtebauförderung, nämlich gleich zehn Tage am Stück: Historisch und denkmalfachlich wertvolle Gebäude, Mauern oder auch Stolleneingänge im Kellerwald werden vom 28. Juni bis zum 07. Juli 2024 stimmungsvoll mit Beleuchtung in Szene gesetzt. Ein einzigartiges Event, durch das der Forchheimer Kellerwald in ein ganz besonderes Licht gerückt wird!

Am 29.06.2024 ist der offizielle „Eröffnungstag“, bei dem auch die beiden Fördergeber, das Bayerische Landesamt für Denkmalschutz und die Regierung von Oberfranken, anwesend sein werden. Aus diesem Grund gibt es an diesem Tag musikalische Unterhaltung auf der Bühne gegenüber des Greifkellers und auf der Hofmannsbühne. Am Hofmannskeller werden ab circa 15:45 Uhr verschiedene Grußworte abgehalten. Um ca. 16:15 Uhr wird es einen Vortrag geben, der erklärt, warum manche Gebäude, Mauern oder Stolleneingänge beleuchtet und damit besonders bei Dunkelheit in Szene gesetzt werden. Interessierte Bürger*innen können dem offiziellen Teil am Samstagnachmittag ohne Anmeldung gerne beiwohnen, sich das Ganze in einer gemütlichen Atmosphäre anhören und dann am Abend natürlich auch die Beleuchtung ansehen.

Einige Kellerwirte öffnen an gewissen Tagen länger

Zum Beispiel der Nürnberger Tor-Keller, hier haben die Forchheimer Bierpatscher am 29.06. und 30.06.24 im Rahmen des Lichtevents „VorAnna“ von 13:00 bis 24:00 Uhr unter dem Motto „Nauf die Keller wie früher – bring dei Brotzeitkörbla mit“ geöffnet haben. Der Schindlerkeller hat an den beiden Freitagen und Samstagen während des Lichtevents länger offen, nämlich bis 24:00 Uhr, und steht mit seiner warmen Küche bereit. Mit dem Kellerwald-Express wird es spezielle Sonderfahrten geben (11:00 – 15:00 Uhr, 16:00 – 20:00 Uhr; Sa./So. zusätzlich 21:30 – 00:00 Uhr).

Die Städtebauförderung unterstützt durch Bezuschussung von Förderprojekten verschiedenste Bauvorhaben im Forchheimer Stadtgebiet und macht es möglich, die Stadt Forchheim zukunftsorientiert zu entwickeln. Auch die Sanierung des Kellerwaldes wird durch Fördergelder der Regierung von Oberfranken (Städtebauförderung), aber auch des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege unterstützt. Bis die Ergebnisse solcher Förderprojekte sichtbar werden, dauert es leider immer eine Weile, da häufig Vorarbeiten im Sinne von Planungen oder Konzepten zu leisten sind, bis es in die eigentliche Umsetzungsphase gehen kann. Dies muss alles in enger Abstimmung mit den Fördergeber*innen geschehen.

Die Wirkung der Städtebauförderung möchte die Stadt Forchheim ihren Bürger*innen aber bereits dieses Jahr näherbringen. Durch den Start des städtebaulichen Gesamtkonzeptes kann der Kellerwald als Projekt für den diesjährigen Tag der Städtebauförderung bespielt werden: Deshalb werden heuer mit dem „Lichtevent VorAnna“, Bereiche des Kellerwaldes in Szene gesetzt, die geschützt werden sollen, z.B. durch Eintragung in die Denkmalliste des Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege.

Seien Sie an einem Tag oder gerne auch an mehreren Tagen dabei, wenn es heißt: „Nauf auf die leuchtenden Keller!“ und lassen Sie sich das leuchtende Event im Kellerwald nicht entgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert