Bamberger Vortragsreihe: „Sperrige Heilige – vom Kindergartenstar zur queeren Ikone“

Hl. Sebastian – vom Märtyrer zum Pestheiligen und zur queeren Ikone
Hl. Sebastian – vom Märtyrer zum Pestheiligen und zur queeren Ikone

Kaum eine Kirche kommt ohne sie aus; in barocken und gotischen Kirchen bevölkern sie den Kirchenraum, in den modernen Kirchen sind sie ausgewählter anzutreffen: Statuen von Heiligen. Während sie im Mittelalter und der frühen Neuzeit heiß begehrt als Mittler zwischen einem fernen Gott und den Menschen waren, sind sie spätestens seit dem zweiten Vatikanischen Konzil eher Vorbilder für Werthaltung und das eigene Handeln aber auch weiterhin Fürsprecher bei Gott.

Jeder und jedem Heiligen werden darüber hinaus Wirkkräfte in ihrer Fürbitte bei Gott zugesprochen, die in besonderen Notsituationen helfen können: der Hl. Valentin beim Wunsch nach beständiger Liebe, der HL. Antonius, wenn die Liebe fürs Leben fehlt, der Hl. Sebastian in Seuchenzeiten und der Hl. Martin als Schutzpatron der Reisenden und Bettler.

Diese Verehrung in besonderen Situationen war jedoch einem Wandel im Laufe der Geschichte unterworfen. Die Vortragsreihe möchte einige ausgewählte Heilige und den Wandel Ihrer Verehrung im Laufe der Geschichte darstellen. Für die Vortragsreihe hat der St. Michaelsbund eine Literaturliste zusammengestellt, die Sie auf folgender Internetseite herunterladen können: www.michaelsbund.de/sperrige-heilige .

Vortragsreihe: „Sperrige Heilige – vom Kindergartenstar zur queeren Ikone“

  • Format: Zoom-Online-Konferenz – Der Link wird nach Anmeldung versandt
  • Dauer: – max. 1 Stunde Vortrag, 30 min. Austausch
  • Kosten: Die Vorträge sind kostenfrei
  • Veranstalter: Abteilung Erwachsenenbildung im Erzbistum Bamberg in Kooperation mit der KEB – Kath. Erwachsenenbildung im Erzbistum Bamberg e.V. und dem St. Michaelsbund im Erzbistum Bamberg
  • Anmeldung: bitte unter Angabe ihres Namens und Ihrer Adresse an:
    Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg, Abteilung Erwachsenenbildung, Domstr. 5, 96049 Bamberg,
    Email: erwachsenenbildung@erzbistum-bamberg.de.

Termine

  • Datum: Donnerstag, 11. Juli 2024, 20:00 Uhr
    Vortrag: Wie Maria Magdalena zum Pin-up-Girl wurde – das Heilige und das Nackte
    Referent: Dr. phil. Mag. Theol. Markus Hofer
  • Datum: Mittwoch, 24. Juli 2024, 20:00 Uhr
    Vortrag: Vierzehn Nothelfer – wenn die erbetene Hilfe einmal umfangreicher sein muss
    Referent: Prof. Dr. theol. Manfred Becker-Huberti
  • Datum: Mittwoch, 18. September 2024, 19:00 Uhr
    Vortrag: HL. Antonius der Große – vom Patron der Diebe zum Klimaheiligen
    Referent: Prof. Dr. Dr. Hubertus Lutterbach
  • Datum: Mittwoch, 6. November 2024, 19:00 Uhr
    Vortrag: St. Martin – Kindergartenstar
    Referent: Dr. Fabian Brand
  • Datum: Mittwoch, 04. Dezember 2024, 19:00 Uhr
    Vortrag: Nikolaus für einen Tag – Heilige und ihre „Verehrung“ heute
    Referent: Prof. Dr. Konstantin Lindner im Gespräch mit Christian Kainzbauer-Wütig
  • Datum: Donnerstag, 16. Januar 2025, 19:00 Uhr
    Vortrag: Hl. Sebastian – vom Märtyrer zum Pestheiligen und zur queeren Ikone
    Referent: Dr. thel. Stephanie Höllinger; Prof. Dr. Stephan Goertz
  • Datum: Mittwoch, 12. Februar 2025, 19:00 Uhr
    Vortrag: Hl. Valentin – Patron der Partneragenturen und Epileptiker – und für uns?
    Referent: Prof. Dr. Hans Mendl
  • Datum: Donnerstag, 6. März 2025, 19:00 Uhr
    Vortrag: Hl. Kunigunde – Eine starke Frau als Botschafterin der Emanzipation
    Referent: Domkapitular Dr. Norbert Jung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert