Update zum Eigenverwaltungsverfahren und dem laufenden Investorenprozess für die Regiomed Coburg

logo regiomed kliniken

Im Rahmen der laufenden Eigenverwaltungsverfahren arbeiten die Sanierungsexperten und die Geschäftsführung gemeinsam an unterschiedlichen Möglichkeiten, passgenaue Lösungsmodelle für die Zukunft der REGIOMED-Einrichtungen zu entwickeln. Die daraus resultierenden Überlegungen für die Gesellschaften – unter Berücksichtigung der bereits erarbeitenden Zukunftskonzepte – sollen mit den möglichen Investoren in Kürze im Nachgang zu den persönlichen Verhandlungen über entsprechende Vertragsentwürfe verschriftlicht werden. Den gemeinsamen Konsens für die nachhaltige Zukunft gilt es dann in einem späteren Schritt in Form eines Insolvenzplans aufzubereiten und dem Gericht sowie der Gläubigerversammlung zur Abstimmung und Genehmigung vorzulegen. Aktuell befinden wir uns gut im Zeitplan und rechnen damit, die ersten Verhandlungen mit möglichen Investoren schon in Kürze erfolgreich abschließen zu können. So planen wir, bereits in den kommenden zwei Wochen in ersten Einrichtungen in Mitarbeiterversammlungen genaueres über die Zukunft in der entsprechenden Trägerkonstellation verkünden zu dürfen. Anschließend werden wir Schritt für Schritt die Mitteilungen in den anderen Einrichtungen nachziehen. Wichtig ist dabei: Die Reihenfolge der verkündeten Investoren-Einigungen hat keinerlei Einfluss auf die Zukunft einer jeweiligen Einrichtung, sie steht in keinem inhaltlichen Zusammenhang mit den Zukunftskonzepten oder den Verhandlungsergebnissen und geht mit keiner Bewertung der einzelnen Modelle einher.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert