Polizeibericht Hochfranken vom 17.06.2024

Symbolbild Polizei

Polizeiinspektion Coburg

Mülltonne bewusst in Brand gesteckt

COBURG. Am Sonntagabend zündeten Unbekannte im Coburger Stadtgebiet eine Mülltonne an. Die Coburger Polizisten ermitteln wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung.

Die integrierte Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst informierte am Sonntag um 21.30 Uhr die Coburger Polizeiinspektion über einen Mülltonnenbrand am Johanneskirchplatz. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei war die Mülltonne zwischenzeitlich komplett abgebrannt. Nach derzeitigen Ermittlungsstand gehen die Ermittler von einem vorsätzlichen Inbrandsetzen der Tonne aus. Diese wurde bewusst in eine Grünfläche geschoben und dort angezündet. Die Coburger Polizisten suchen nun nach Zeugen. Diese werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 an die Coburger Polizeiinspektion zu wenden.

E-Scooter entwendet

COBURG. Am Sonntag entwendeten Unbekannte im Coburger Stadtgebiet den E-Scooter einer 19-Jährigen.

Die Coburgerin stellte das Fahrzeug am Sonntag in der Zeit von 8.30 Uhr bis 17 Uhr neben dem Mitarbeitereingangs eines Hotels im Sonntaganger ab. Während dieses Zeitraums entwendete der Unbekannte das elektrifizierte Zweirad mit einem Zeitwert von 360 Euro. Die Beamten schrieben das Gefährt zur Fahndung aus und ermitteln aktuell gegen Unbekannt wegen Diebstahls.

Polizeiinspektion Kronach

Hyundai-Fahrer positiv auf Drogen

Steinwiesen: Gegen einen 22-jährigen Mann aus dem Landkreis Kronach laufen Ermittlungen wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz. Der Betroffene war am Sonntagnach gegen 23:12 Uhr mit seinem Pkw im Bereich Mühlwiesen in eine Polizeikontrolle geraten und zeigte hierbei drogentypische Auffälligkeiten. Der Mann gab auf Nachfrage an, kürzlich einen Joint geraucht zu haben. Ein hierauf durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf THC. Der 22-Jährige musste mit ins Krankenhaus nach Kronach und dort eine Blutprobe abgeben. Ihm wurde für die nächsten 24 Stunden eine Fahrtuntersagung ausgesprochen.

Feuer auf dem Schrottplatz

Weißenbrunn: Am Montagvormittag mussten mehrere Feuerwehren aus dem südlichen Landkreis Kronach zu einem Brandeinsatz nach Weißenbrunn ausrücken. Auf einem Schrottplatz im Ortsteil Reuth kam es etwa gegen 10:30 Uhr zum Brand eines Haufens Mischschrott. Dieser hatte sich plötzlich entzündet, als ein Firmenmitarbeiter mit einem Bagger daran arbeitet. Der Firmenmitarbeiter konnte den Bagger rechtzeitig in Sicherheit bringen. Es kam weder zu einem Personen- noch zu einem Sachschaden.

Polizeiinspektion Kulmbach

Kennzeichen von geparkten Pkw entwendet

Kulmbach – Ein bislang Unbekannter montierte die beiden Kennzeichen eines geparkten VW/Touareg ab und entwendete diese. Der SUV war im Zeitraum von Samstag- bis Sonntagabend in der Hauptstraße in Melkendorf geparkt. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 09221/609-0 erbeten.

Zwei Einbrüche am Wochenende

Kulmbach – Über das vergangene Wochenende gingen bislang unbekannte Täter einen Friseursalon in der Grabenstraße an und versuchten sich, durch das Aufhebeln der Eingangstüre Zutritt zu verschaffen. Mehr Erfolg, jedoch ebenfalls ohne Beute, waren die Täter in einem Bürogebäude in der Von-Linde-Straße. Hier wurde eine Bürotür eingetreten und die Geschäftsräume durchwühlt.

In beiden Fällen blieb es bei Sachschäden. Diese werden auf insgesamt ca. 700,00 Euro geschätzt. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Kulmbach unter Tel. 09221/609-0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert