Polizeibericht Erlangen / Landkreis ERH vom 17.06.2024

Symbolbild Polizei

Polizeiinspektionen Erlangen – Stadt und Höchstadt a.d. Aisch

– Fehlanzeige –

Polizeiinspektion Erlangen-Land

Verkehrsunfallflucht in Heroldsberg

Heroldsberg – In der Nacht vom 15.06.2024 auf den 16.06.2024 wurde ein Pkw beschädigt, welcher auf einem Parkplatz in der Hauptstraße vor der Hausnummer 108 b parkte. Bei dem beschädigten Pkw handelt es sich um einen VW Caddy. Am Fahrzeug des Geschädigten entstand ein nicht ganz unerheblicher Sachschaden. Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang liefern kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Erlangen-Land unter 09131/98842-0 zu melden.

Verkehrsunfallflucht in Uttenreuth

Uttenreuth – In der Zeit vom 15.06.24, 18.00 Uhr, bis 16.06.24, 16.00 Uhr, wurde in der Raiffeisenstraße 5 ein geparkter blauer Fiat Punto durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern. Das Glas eines seiner Außenspiegel hatte er am Unfallort verloren. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 09131/98842-0 bei der Polizeiinspektion Erlangen-Land zu melden.

Fahrraddiebstahl in Bubenreuth

Bubenreuth – In der Zeit vom 15.06.2024, 18:30 Uhr, bis 16.06.2024, 13:15 Uhr, wurde ein am Fahrradabstellplatz des Bahnhofes Bubenreuth abgestelltes E-Mountainbike samt Kettenschloss durch einen unbekannten Täter entwendet. Das hochwertige E-Mountainbike in der Farbe Schwarz war am dafür vorgesehenen Fahrradständer versperrt. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 09131 / 98842-0 mit der Polizeiinspektion Erlangen-Land in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Herzogenaurach

Am 15.06.2024, gegen 12.00 Uhr, entwendeten zwei Touristen gemeinschaftlich in einem Sportartikel-Outlet in Herzogenaurach Bekleidung im Gesamtwert von rund 350 €. Die beiden Beschuldigten wurden vorläufig festgenommen. Nach Erledigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Am 16.06.2024, gegen 11.30 Uhr, befuhren ein 23jähriger Mann mit seiner 22jährigen Freundin mit ihren Pedelecs den Flurbereinigungsweg von Untermembach nach Kosbach. Aufgrund des geringen seitlichen Abstandes kam es kurz vor der Autobahnüberführung offenbar zu einer Berührung der beiden Lenker, wodurch die Frau zu Sturz kam. Hierbei zog sie sich Schürwunden am Arm sowie Verletzungen am Bei und Fuß zu. Sie musste zur weiteren Behandlung und Wundversorgung mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus nach Erlangen verbracht werden. Die beiden Pedelecs wurden leicht beschädigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert