Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 15.06.2024

Symbolbild Polizei

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Unfallfluchten

Bamberg. Schaden in Höhe von 2000,- Euro hinterließ am Freitag ein Unbekannter in einem Parkhaus in der Buger Straße. Der Unfallverursacher hatte zwischen 09.15 Uhr und 13.00 Uhr einen geparkten Ford angefahren und war dann von der Unfallstelle geflüchtet. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt.

Zu einer weiteren Unfallflucht kam es im Laufe der letzten Woche in der Wassermannstraße. Hier wurde der rechte Außenspiegel eines abgestellten Opel angefahren. Auch hier flüchtete der Verursacher.

Sonstiges

Bamberg. Eine tätliche Auseinandersetzung wurde am Freitagmittag aus dem Hafengebiet gemeldet. Aus offenbar nichtigen Gründen kamen zwei junge Männer in Streit, der dann in Handgreiflichkeiten endete. Einer der Männer wurde dabei leicht am Hals verletzt, der andere blieb unverletzt. Angezeigt werden aber beide.

Wegen Gefährlicher Körperverletzung müssen sich zwei Männer verantworten. Die beiden 33- und 29- jährigen waren am Freitag, gegen 22.30 Uhr, am Maxplatz mit einem anderen Mann ebenfalls in Streit geraten. Dabei attackierten die beiden den Geschädigten mit Fäusten, dieser wurde leicht verletzt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Verkehrsunfallfluchten

HALLSTADT. Am Montagnachmittag stellte ein 35-jähriger Mann seinen Pkw unbeschädigt im Bereich der Emil-Kemmer-Straße, Höhe Laubanger, ab. Als er nach circa einer Stunde zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er Kratzer und Dellen an der Beifahrertüre fest. Der entstandene Schaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Vermutlich stieß ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Ein- oder Aussteigen mit der Fahrzeugtüre gegen den geparkten Pkw.

Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

BISCHBERG. Im Zeitraum von Mittwoch bis Freitag wurde ein geparkter Pkw in Bischberg beschädigt. Das Fahrzeug war gegenüber der dortigen Tankstelle abgestellt. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte offenbar beim Vorbeifahren an der linken Seite des geparkten Fahrzeugs entlang und verursachte einen Sachschaden in Höhe von circa 7000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen.

Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

HIRSCHAID. Ein Unbekannter verursachte am Freitagnachmittag einen Schaden von circa 1500 Euro an einem geparkten Pkw. Die 54-jährige Anzeigeerstatterin hatte ihr Auto zu dieser Zeit auf dem Parkplatz des E-Centers abgestellt und bemerkte nach dem Einkauf Kratzer an der Fahrertüre und der hinteren linken Türe. Das Schadensbild lässt vermuten, dass der Verursacher mit einem Einkaufswagen gegen das geparkte Fahrzeug stieß. Da dieser sich im Anschluss nicht um eine Regulierung des Schadens kümmerte, ermittelt die Polizei Bamberg-Land wegen einer Verkehrsunfallflucht.

Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigungen

HALLSTADT. Eine 54-jährige Frau stellte ihren Pkw am Freitagmorgen an der Marktscheune in Hallstadt ab. Gegen Mittag kam sie zurück und bemerkte Kratzer entlang der gesamten rechten Fahrzeugseite. Aufgrund des Schadensbildes wird davon ausgegangen, dass ein bislang Unbekannter das Fahrzeug mit einem spitzen Gegenstand mutwillig beschädigte. Der Schaden beläuft sich auf circa 5000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Unfallbeteiligter Sattelzug fährt einfach weiter

A 73 / AK Bamberg. Obwohl er an einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag beteiligt war, fuhr ein bislang unbekannter Lastwagenfahrer einfach weiter. Die Verkehrspolizei Bamberg hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Ein 43-jähriger Fahrer eines Renaults fuhr gegen 14:55 Uhr auf der A73 in Fahrtrichtung Nürnberg. Am Autobahnkreuz Bamberg wollte ein von der A70, Fahrtrichtung Bayreuth kommender Sattelzug ebenfalls auf die Autobahn in Richtung Süden auffahren. Hierzu wechselte er, ohne auf den durchgehenden Verkehr zu achten, vom Beschleunigungsstreifen auf die Hauptfahrbahn. Der Renault-Fahrer wich daraufhin aus, um eine Kollision zu verhindern. Auf dem linken Fahrstreifen befand sich jedoch der 47-jährige Fahrer eines BMW und es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Pkws. Der unbekannte Lastwagen hielt anschließend noch kurz im Bereich des Ausfädelstreifens der AS Memmelsdorf mit eingeschaltetem Warnblinklicht an, setzte dann aber seine Fahrt einfach fort. Die aufnehmende Verkehrspolizei Bamberg sucht daher nach Personen, die Hinweise auf den flüchtigen Sattelzug geben können. Zeugen melden sich bitte unter der Tel. 0951/9129-510.

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Verkehrsunfall – Unfallflucht

Gößweinstein. Am Freitag erfolgte eine Anzeigenerstattung gegen Unbekannt wegen Unfallflucht. Die Nutzerin des geschädigten Fahrzeugs hatte ihren Fiat 500 am Mittwoch zwischen 11:00 Uhr und 11:15 Uhr auf dem Parkplatz eines Kreditinstituts in der Pezoldstraße abgestellt. Den augenscheinlich frischen Unfallschaden am Pkw hinten rechts hat die Anzeigenerstatterin erst zwei Tage später bemerkt, als sie diesen erneut nutzte. Der Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Der unbekannte Unfallverursacher, der sich auch auf dem besagten Parkplatz aufgehalten haben muss, hat sich folglich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Potentielle Unfallzeugen können die Polizeiinspektion Ebermannstadt unter 09194 / 7388-0 kontaktieren.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfallfluchten

Dormitz, Lkrs. Forchheim. Im Zeitraum von Mittwoch auf Freitag wurde eine Hauswand in der Rosenbacher Straße beschädigt. Dem Anschein nach dürfte der Schaden in Höhe von rund 1000 Euro durch einen vorbeifahrenden bzw. rangierenden Lkw entstanden sein. Zeugen werden gebeten, sich bei der Forchheimer Polizei zu melden.

Sonstiges

Neunkirchen am Brand, Lkrs. Forchheim. Weil er in der Raiffeisenstraße mit rund 1,7 Promille betrunken gegen eine geparkte Baumaschine fuhr, musste ein 35-jähriger BMW-Fahrer die Beamten der Forchheimer Polizei am Freitagabend zur Blutentnahme in das Klinikum Forchheim begleiten. Dort musste sich der junge Mann zudem von seinem Führerschein verabschieden. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von über eintausend Euro.

Forchheim. Am Freitagabend konnte ein 31-jähriger Opel-Fahrer am Forchheimer Kellerwald einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann keinen Führerschein hatte und deutlich unter Drogeneinfluss stand. Als Folge dessen musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird nun neben der eines Vergehens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis auch wegen einer Drogenfahrt ermittelt.

Polizeiinspektion Lichtenfels und Polizeistation Bad Staffelstein

Zeugen gesucht

Lichtenfels. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in der Coburger Straße zu einem Diebstahlsdelikt. Ein bislang unbekannter Täter hat das versperrte Fahrrad eines 23-Jährigen entwendet. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Mountainbike der Marke Cube. Wer hat etwas gesehen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/95200 entgegen.

Aggressives Verhalten während des Einkaufes

Lichtenfels. Am Freitagabend kam es in den Verkaufsräumen einer Tankstelle in der Bamberger Straße zu einer Streitigkeit. Ein 37-jähriger Mann war mit der Bezahlung seiner Ware nicht einverstanden und zeigte sich deshalb verbal aggressiv gegenüber der 64-jährigen Verkäuferin. Der 37-Jährige beleidigte die Verkäuferin und weigerte sich zudem die Geschäftsräume, trotz mehrfacher Aufforderung, zu verlassen. Gegen den 37-jährigen Aggressor wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert