Molotowcocktail in Burgebracher Schrebergarten – Zeugen gesucht

symbolbild-polizei

BURGEBRACH, LKR. BAMBERG. Ein Unbekannter warf am Donnerstagabend in Burgebrach einen sogenannten Molotowcocktail in einen Schrebergarten. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt wegen versuchter Brandstiftung und sucht Zeugen.

Am Donnerstag, gegen 17.30 Uhr, bemerkte eine Hobbygärtnerin den Brandgeruch in ihrem Schrebergarten in der Försdorfer Straße. Der Garten liegt am Ortsausgang von Burgebrach in Richtung der Ortschaft Försdorf. Als die Frau der Sache auf den Grund ging, war bereits ein aufmerksamer Passant dabei, die Flammen mit einer Gießkanne abzulöschen und den brennenden Gegenstand aus dem Gemüsebeet zu holen. Es handelte sich um eine Art Wurfbrandsatz. Dieser sogenannte „Molotowcocktail“, eine Flasche mit brennbarer Flüssigkeit und einem getränkten Stofftuch als Lunte, lag angezündet zwischen den Pflanzen. Eine unbekannte Person hatte ihn offenbar in den Garten geworfen. Da die Flasche aus Plastik war und nicht zerbrach, kam es glücklicherweise nicht zu einer Explosion. Verletzt wurde niemand.

Die Kriminalpolizei Bamberg führt Ermittlungen wegen versuchter Brandstiftung gegen Unbekannt. In diesem Zusammenhang suchen die Beamten nach dem hilfsbereiten Mann, der den Brandsatz im Garten abgelöscht hatte. Bei Eintreffen der Polizei hatte er sich bereits wieder entfernt. Er kommt jedoch als wichtiger Zeuge in Betracht.

Sollten Sie sich in der genannten Person wiedererkennen oder haben als Zeuge verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Schrebergartens gesehen, helfen Sie bitte mit. Melden Sie sich bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert