Blutspenden mit Bratwürsten und Kinderbetreuung beim BRK Lichtenfels

Blutspenden mit Bratwürsten
Blutspenden mit Bratwürsten. Foto: Rosemarie Göhring

Ohne fremdes Blut hätten tagtäglich tausende Menschen in Deutschland keinerlei Überlebenschance. Die ausreichende Versorgung mit Blutpräparaten ist jedoch keinesfalls selbstverständlich und funktioniert nur durch das kontinuierliche Engagement von vielen freiwilligen Blutspendern/innen.

Aktuell geht die Blutspendebereitschaft in der gesamten Bundesrepublik leider merklich zurück. Große Versorgungslücken hätten jedoch lebensbedrohliche Auswirkungen auf Patienten/innen und müssen unter allen Umständen vermieden werden. Um dieser enormen Herausforderung, auch mit Blick auf den anstehenden Sommer – eine Zeit, in der leider erfahrungsgemäß weniger Blut gespendet wird – zu begegnen, appelliert das Rote Kreuz an alle spendefähigen Menschen: „Bitte kommen Sie zu unseren BRK-Blutspendeterminen und spenden Sie Ihr Blut für Mitmenschen in Not. Sie leisten damit einen unersetzlich wichtigen Dienst an unserer Gemeinschaft und retten Leben!“, so Rosemarie Göhring, die als Stv. BRK-Kreisvorsitzende gemeinsam mit rund 100 ehrenamtlichen Helfern/innen das Blutspendewesen im Landkreis Lichtenfels unterstützt.

Eine ganz besondere Möglichkeit zum Blutspenden bietet sich am kommenden Montag, 17.06.2024, in der Lichtenfelser Stadthalle. Alle Blutspender/innen können sich hier auf ein besonderes „Highlight“ freuen, denn als kleines Dankeschön für das gemeinnützige Engagement gibt es an diesem Tag frische fränkische Bratwürste vom Grill. Die beiden Rotkreuzler Stephen Bauersachs und Lukas Schäfer, welche das Blutspendewesen üblicherweise als Verwaltungsmitarbeiter im Lichtenfelser BRK-Zentrum unterstützen, werden bei diesem Termin ihre Schreibtische gegen eine Bratwurstbude eintauschen und insgesamt rund 1.000 Bratwürste für die Spender/innen grillen. Natürlich wird es auch wieder eine vegane Alternative geben.

„Wir sind unseren Spenderinnen und Spendern sehr dankbar, denn sie leisten uneigennützig einen wertvollen und lebensrettenden Beitrag zur Gesundheitsversorgung unserer Bevölkerung. Deshalb wollen wir unseren Spenderinnen und Spendern immer wieder etwas Besonderes bieten und wir hoffen, dass sie sich auch heuer wieder über unser Bratwurst-Angebot freuen werden“, so der Stv. BRK-Kreisgeschäftsführer Stephen Bauersachs über die mittlerweile schon zur Tradition gewordenen Bratwurst-Aktion.

Als weiteres Angebot wird es an diesem Blutspendetermin auch wieder eine Kinderbetreuung geben. Während die Eltern oder Großeltern mit ihrer Blutspende Leben retten, wissen sie ihre Kleinsten von den erfahrenden BRK-Betreuern/innen bestens versorgt. „Mit unserer Kinderbetreuung ermöglichen wir den Spenderinnen und Spendern eine entspannte Blutspende und gleichzeitig haben die Kinder eine schöne Zeit“, erläutert Rosemarie Göhring freudig.

Der Blutspendetermin findet am kommenden Montag, 17.06.2024, von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr in der Lichtenfelser Stadthalle, Schützenplatz 10, statt. Das Rote Kreuz hofft auf eine hohe Spendenbereitschaft der Bevölkerung.

Blut spenden kann im Übrigen jeder gesunde Mensch ab dem 18. Geburtstag. Frauen können viermal, Männer sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Mindestabstand von 55 spendefreien Tagen liegen. Zur Blutspende mitzubringen ist unbedingt ein amtlicher Lichtbildausweis wie Personalausweis, Reisepass oder Führerschein (jeweils das Original) und der Blutspendeausweis. Bei Erstspendern/innen genügt ein amtlicher Lichtbildausweis.

Um Wartezeiten zu vermeiden bzw. zu verkürzen, bittet das Rote Kreuz alle Spendewilligen um Online-Terminreservierung auf www.blutspendedienst.com. Der Besuch der Blutspendetermine ist weiterhin auch ohne vorherige Terminreservierung möglich, ggf. dann aber mit längeren Wartezeiten verbunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert