Über 1,66 Millionen Euro für Gigabitausbau in Hirschaid

„Der Glasfaserausbau in Bayern läuft auf Hochtouren – kein anderes Bundesland unterstützt seine Kommunen und damit auch seine Bürgerinnen und Bürger sowie die Unternehmen vor Ort mehr! Das bayerische Ziel ist Gigabit bis in jedes Haus! Dass Freistaat und Kommunen für dieses gemeinsame Ziel tatkräftig an einem Strang ziehen, zeigt das starke Engagement im Rahmen der Bayerischen Gigabitförderung. Seit 2014 wurden insgesamt bereits über 2,4 Milliarden Euro investiert, damit werden über 97.000 Kilometer Glasfaser in Bayern verlegt“, erklärt Finanz- und Heimatminister Albert Füracker.

Übergabe des Glasfaserbescheides in Hirschaid

Übergabe des Glasfaserbescheides in Hirschaid

„Eine moderne digitale Infrastruktur ist Grundpfeiler für gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land und das ‚Tor zur Welt‘. Der Freistaat Bayern engagiert sich seit Jahren auf freiwilliger Basis massiv, um eine bestmögliche Versorgung seiner Bürgerinnen und Bürger insbesondere in den ländlichen Regionen zu ermöglichen. Er freut sich, dass der Freistaat den Markt Hirschaid beim Breitbandausbau mit über 1,66 Millionen Euro unterstützen kann. Damit werden weitere 896 Adressen mit zukunftsfähiger Glasfaser erschlossen – ein wunderbares Beispiel für die hervorragendes Zusammenarbeit von lokaler und staatlicher Ebene in Bayern zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger vor Ort“, so Finanz- und Heimatstaatssekretär Martin Schöffel, der die freudige Mitteilung dem Markt Hirschaid überbrachte.

Der Markt Hirschaid beweist sein hohes Engagement für Bayerns Weg in eine Gigabitgesellschaft und erhält hierfür einen Bescheid nach der Bayerischen Gigabitrichtlinie (BayGibitR) in Höhe von 1.661.512 Euro. Der Markt beteiligte sich bereits am Ausbau nach der Bayerischen Breitbandrichtlinie sowie der Förderung der Glasfaseranschlüsse an öffentlichen Schulen, Plankrankenhäusern und Rathäusern. Im Rahmen dieser Programme wurden Hirschaid insgesamt bereits über 1,8 Millionen Euro an Breitbandmitteln des Freistaats zugesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert