SSG Coburg erfolg­reich bei den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten der Masters

symbolbild schwimmen

Gold für die 4x50m Frei­stil-Mixed-Staf­fel und Dop­pel­gold für Nora Fleh­mig – 3 Deut­sche Rekor­de von Nora Flehmig

Vom 31.5. bis 2.6. fan­den in Stutt­gart die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten der Mas­ters statt. 1017 Teil­neh­mer aus 262 Ver­ei­nen hat­ten ins­ge­samt 3101 Ein­zel- und 507 Staf­fel­mel­dun­gen abge­ge­ben. Die SSG Coburg schick­te 4 Schwim­me­rin­nen und 2 Schwim­mer an den Start, wel­che 31 mal im Ein­zel und in 7 Staf­feln auf den Start­block stiegen.

Masoud Heydari, Alexandra Körtge, Hannah Liebkopf, Clara Jaeckel, Nora Flehmig, Miklos Kalocsai

Masoud Heyda­ri, Alex­an­dra Kört­ge, Han­nah Lieb­kopf, Cla­ra Jae­ckel, Nora Fleh­mig, Mik­los Kalocsai

Gleich im ers­ten Ren­nen des ers­ten Tages gab es eine klei­ne Über­ra­schung: die 4x50m Lagen-Mixed-Staf­fel sicher­te sich in der Beset­zung Nora Fleh­mig, Cla­ra Jae­ckel, Mik­los Kaloc­sai und Masoud Heyda­ri mit einer gro­ßen Stei­ge­rung auf 2:01,41 Minu­ten die Sil­ber­me­dail­le. Kurz dar­auf konn­te Nora Fleh­mig in der AK25 auch die ers­te Cobur­ger Ein­zel­me­dail­le fei­ern. In 1;14,77 Minu­ten und neu­er Best­zeit erreich­te sie den 3. Platz über 100m Brust. Ein Pau­ken­schlag gelang Nora als Start­schwim­me­rin der 4x50m Lagen-Staf­fel der Frau­en. Sie ver­bes­ser­te hier den bereits von ihr gehal­te­nen deut­schen Rekord ihrer Alters­klas­se 25 über 50m Rücken um 5 Hun­derts­tel­se­kun­den auf 30,29 Sekun­den. Die Staf­fel erreich­te am Ende einen guten 5. Platz. Doch das waren noch nicht alle Rekor­de des Wochen­en­des: Sowohl über die 100m Rücken am Sams­tag, als auch über die 50m Rücken im Ein­zel­ren­nen am Sonn­tag konn­te Nora sich den nicht nur den Deut­schen Meis­ter­ti­tel, son­dern auch den Deut­schen Rekord sichern. Die 50m Rücken gewann sie in 30,13 Sekun­den mit 2,77 Sekun­den Vor­sprung. Mit einer Zeit von 1:06,50 Minu­ten über 100m Rücken stell­te sie den deut­schen Rekord ein und gewann mit 3,48 Sekun­den Abstand zur Zweit­plat­zier­ten sou­ve­rän. Vier Deut­sche Vize­meis­ter­ti­tel errang Nora Fleh­mig noch über 50m Brust in 34,20 Sekun­den, 50m Frei­stil in 27,68 Sekun­den, 50m Schmet­ter­ling in 29,69 Sekun­den und 200m Lagen in 2:34,79 Minuten.

Eine drit­te Gold­me­dail­le für das Team gab es am Sams­tag­nach­mit­tag: Völ­lig sen­sa­tio­nell sieg­te die 4x50m Frei­stil-Mixed-Staf­fel in 1:49,32 Minu­ten. Für die SSG Coburg schwam­men Mik­los Kaloc­sai, Masoud Heyda­ri, Cla­ra Jae­ckel und Nora Fleh­mig. Und auch am Sonn­tag gab es noch­mal einen Staf­fel­er­folg: Die 4x50m Rücken-Staf­fel der Frau­en konn­te nach har­tem Kampf in der Beset­zung Nora Fleh­mig, Han­nah Lieb­kopf, Alex­an­dra Kört­ge und Cla­ra Jae­ckel in 2:22,99 Minu­ten eben­falls den 2. Platz errin­gen. Somit konn­te jeder im Cobur­ger Team min­des­tens eine Medail­le von den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten mit nach Hau­se brin­gen. Auch in den wei­te­ren Staf­feln zeig­ten die Cobur­ger durch­weg star­ke Leis­tun­gen, mit dem 4. Platz über 4x100m Lagen weib­lich und dem 5. Platz über 4x100m Frei­stil weib­lich. Zum 7. Platz reich­te es über 4x50m Frei­stil weiblich.

Gute Ein­zel­leis­tun­gen erziel­te Han­nah Lieb­kopf in der AK20 über 200m Lagen (8.), 100m Schmet­ter­ling (13.), 200m Frei­stil (10.) in Best­zeit von 2:21,46 Minu­ten, 100m Frei­stil (19.) in Best­zeit von 1:04,24 Minu­ten und 50m Schmet­ter­ling in 31,13 Sekun­den (19.). Cla­ra Jae­ckel konn­te über 50m Schmet­ter­ling (18.), 100m Schmet­ter­ling (21.),50m Brust (22.), 50m Frei­stil (54.) und 100m Brust (21.) gute Resul­ta­te in der Alters­klas­se 20 holen. Masoud Heyda­ri errang die Plät­ze 9 (50m Rücken), 10 (50m Schmet­ter­ling), 11 (50m Frei­stil), 12 (100m Frei­stil) und 13 (100m Schmet­ter­ling). Mik­los Kaloc­sai kam bei sei­nen 5 Ein­zel­starts über 50m Schmet­ter­ling in 27,81 Sekun­den als 19. und 50m Rücken in 32,46 Sekun­den als 22. in der AK20 an die Anschlag­wand. Alex­an­dra Kört­ge (Ak20) erziel­te über 200m Frei­stil mit dem 36. Platz ihre bes­te Einzelplatzierung.

Als nächs­ter Sai­son­hö­he­punkt steht nun für Nora Fleh­mig und Trai­ner Harald Beetz die Euro­pa­meis­ter­schaft der Mas­ters in Bel­grad vom 26.6.–6.7.2024 auf dem Programm.


Infor­ma­tio­nen zum Ver­ein unter https://​www​.ssg​-coburg​.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert