Polizeibericht Hochfranken vom 13.06.2024

Symbolbild Polizei

Polizeiinspektion Coburg

Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten im Stadtgebiet

COBURG. Zwei verletzte Fahrzeuginsassen und mindestens 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Mittwochabend im Coburger Stadtgebiet.

Ein 19-Jähriger fuhr am Mittwoch um 18 Uhr mit seinem BMW auf den Seat eines 25-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls verletzten sich die beiden Fahrzeuginsassen im Seat leicht. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden im Front- und Heckbereich. Die Coburger Polizisten nahmen einen Verkehrsunfall mit Personenschaden auf und ermitteln gegen den 19-jährigen Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung.

Gartenhütte gerät in Brand

AHORN, TRIEBSDORF, LKR. COBURG. Eine brennende Gartenhütte sorgte am frühen Donnerstagmorgen für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr im Ahorner Gemeindeteil Triebsdorf.

Eine Zeugin teilte um 4.40 Uhr eine Rauchsäule im Bereich der Alten Schäferei in Ahorn mit. Eine Polizeistreife konnte die Brandörtlichkeit im Dämmingsweg in Triebsdorf ausfindig machen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Hütte bereits in Vollbrand. Den Sachschaden schätzen die Beamten nach ersten Erkenntnissen auf mindestens 10.000 Euro. Die Brandursache ist aktuell noch unklar. Brandermittler der Coburger Kriminalpolizeiinspektion führten am Morgen eine Brandortbegehung durch und sicherten Spuren. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Polizeiinspektion Kronach

Laterne auf Autodach

Kronach – Am vergangenen Mittwoch, gegen 11.35 Uhr fanden im Ortsteil Knellendorf, in der Straße „Am Zinshof“ Bauarbeiten statt. Hierbei wurde eine Straßenlaterne mittels Kran aus der Bodenverankerung gehoben. Noch freischweben in der Luft löste sich die Lampe vom Kran und fiel auf das Autodach eines geparkten schwarzen Seat. Hierbei ist am PKW ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro entstanden.

Ohne Versicherung unterwegs

Küps – Aufgrund der Tatsache, dass der Halter eines Daimlers seine Beiträge für die KFZ-Versicherung nicht zeitgerecht bezahlt hatte und die Versicherung erloschen war, waren Beamte der PI Kronach am vergangenen Mittwoch, gegen 18.00 Uhr unterwegs nach Küps, um die Kennzeichen des PKW zu entstempeln. Zunächst konnte das Fahrzeug an der Wohnanschrift nicht angetroffen werden. Bei der Rückfahrt nach Kronach kam den Beamten der besagte Daimler im Bereich der Einmündung B173 / B85 im fließenden Verkehr entgegen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und die Kennzeichen wurden entstempelt. Die Einleitung eines Strafverfahrens ist obligatorisch.

Gartenmauer beschädigt

Marktrodach – Im Zeitraum vom 11.06.24 auf den 12.06.24 fuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen eine Gartenmauer eines Wohnanwesens in der Kreuzbergstraße in Unterrodach. Auch der Gartenzaun wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.

PKW angefahren

Kronach – Ein bis dato unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Zeit vom Dienstag auf Mittwoch einen weißen VW Caddy, welcher in der Gerhard-Hauptmann-Straße in Kronach am Fahrbahnrand geparkt war. Der PKW wurde im Bereich der hinteren Stoßstange beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Kronach zu melden.

Unfall mit verletzter Beifahrerin

Wilhelmsthal – Ein die Straße querender Hase war ursächlich für einen Verkehrsunfall, welcher sich am vergangenen Mittwoch, gegen 11.20 Uhr auf de Kreisstraße 3 ereignete. Der Fahrer eines VW Golf, sowie der Fahrer eines Mercedes fuhren in dieser Konstellation in Richtung Gifting, als unvermittelt vor dem Golf-Fahrer ein Hase die Fahrbahn überquerte. Aufgrund dessen bremse der Fahrer ab. Dies wiederum bemerkte der folgende Fahrer des Mercedes zu spät und fuhr auf den Vordermann auf. Hierbei verletzte sich die Beifahrerin im VW. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 9000 Euro.

Schotterparkplatz beschädigt

Kronach – Ein Gewerbebetrieb in der Industriestraße in Kronach hat vor kurzem einen neuen Schotterparkplatz im Bereich des Firmengeländes angelegt. Vermutlich am Sonntag, 09.06.2024 unternahm ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf diesem Platz diverse Fahrmanöver. Hierbei entstanden tiefe Schleuderspuren auf der Schotterdecke. Der entstandene Schaden wird auf ca. 500 Euro beziffert.

Polizeiinspektion Kulmbach

Geparkten Pkw beschädigt und geflüchtet

Kulmbach – Am Mittwochnachmittag wurde am Parkplatz des LIDL in der Albert-Ruckdeschel-Straße ein geparkter Pkw, Hyundai/i20, beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Zeugenhinweise werden unter Tel. 09221/609-0 erbeten.

Motorradkunststück mit Folgen

Kulmbach – Am Mittwochabend kam es am Netto-Parkplatz in der Kronacher Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw. Der 19-jährige Kulmbacher machte mit seiner KTM einen Wheelie (auf dem Hinterrad fahren). Hierbei bemerkte er die Geschwindigkeitsreduzierung einer vorausfahrenden 27-jährigen BMW-Fahrerin nicht und fuhr auf das Heck auf. Der Kradfahrer verletzte sich leicht am Knie und musste mit dem Rettungsdienst in das Klinikum gebracht werden. Der gesamte Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert