Part­ner­städ­te in Wun­sie­del wie­der sichtbar

Erster Bürgermeister Nicolas Lahovnik und Städtepartnerschaftsbeauftragte Inge Schuster freuen sich, dass sich die Partnerstädte wieder an stark frequentierte Stelle präsentieren können./Foto: Stadt Wunsiedel

Ers­ter Bür­ger­meis­ter Nico­las Lahov­nik und Städ­te­part­ner­schafts­be­auf­trag­te Inge Schus­ter freu­en sich, dass sich die Part­ner­städ­te wie­der an stark fre­quen­tier­te Stel­le prä­sen­tie­ren können./Foto: Stadt Wunsiedel

Die Wun­sied­ler haben sie ver­misst, die Wap­pen der Part­ner­städ­te auf dem Kreis­ver­kehr bei der Ede­ka. Im Zuge der sei­ner­zei­ti­gen Auf­stel­lung des Wind­ra­des am Wil­den­berg muss­te der Kreis­ver­kehr zurück gebaut und infol­ge­des­sen auch die Wap­pen­schil­der ent­fernt wer­den. Anläss­lich des dies­jäh­ri­gen Jubi­lä­ums der 10-jäh­ri­gen Part­ner­schaft mit dem pol­ni­schen Łapy wur­den die Wap­pen nun wie­der auf­ge­stellt. „Es ist schön zu wis­sen, dass die­se Sym­bo­le, die uns mit unse­ren Part­ner­städ­ten ver­bin­den, in der Bevöl­ke­rung so geschätzt wer­den. Der Kreis­ver­kehr, der sich an einer viel befah­re­nen Stel­le befin­det, gewinnt punkt­ge­nau zum Brun­nen­fest und Tag der Fran­ken deut­lich an Attrak­ti­vi­tät“, so Ers­ter Bür­ger­meis­ter Nico­las Lahov­nik. Die Wap­pen der Part­ner­städ­te Men­de (Frank­reich), Schwar­zen­berg (Erz­ge­bir­ge), Vol­ter­ra (Ita­li­en) und Ost­rov (Tsche­chi­en) waren ein­ge­la­gert und konn­ten auf den vor­han­de­nen Hal­te­run­gen befes­tigt wer­den. Die pol­ni­sche Stadt Łapy, mit der in die­sem Jahr das 10- jäh­ri­ge Städ­te­part­ner­schafts­ju­bi­lä­um gefei­ert wer­den kann, hat nun eben­falls ein Wap­pen­schild erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert