Stadt und Landkreis Bamberg starten das STADTRADELN 2024

Startschuss für das STADTRADELN 2024 © Stadt Bamberg, Sonja Seufferth
Startschuss für das STADTRADELN 2024 © Stadt Bamberg, Sonja Seufferth

Die Fahrräder rollen wieder!

Das Kilometer-Zählen hat begonnen: Oberbürgermeister Andreas Starke und Landrat Johann Kalb haben am 10. Juni auf dem Maxplatz den Startschuss fürs STADTRADELN 2024 gegeben. Jetzt heißt es in der Stadt und im Landkreis wieder fleißig in die Pedale zu treten! „Es freut uns sehr, dass sich auch in diesem Jahr so viele begeisterte Radlerinnen und Radler am STADTRADELN beteiligen. Radfahren ist nicht nur ein echter Genuss in unserer Region, sondern schützt gleichzeitig das Klima und ist darüber hinaus gut für die Gesundheit“, so Oberbürgermeister Andreas Starke und Landrat Johann Kalb.

Zum Auftakt waren fast 50 Bürgerinnen und Bürger auf den Maxplatz gekommen, um bei der anschließenden Radtour nach Hirschaid mitzufahren: Gemeinsam ging es über den neuen Radweg durch den Hain nach Bug, wo kurz das Neubauprojekt Buger Brücke vorgestellt wurde. Weiter ging es nach Pettstadt zur neuen Fahrradbrücke zur Fähre. Auf der anderen Seite der Regnitz führte die Radtour weiter in Richtung Kanal und Hirschaid zur Einkehr bei der Brauerei Kraus. Im Anschluss ging es zurück über den geplanten Metropolradweg am Kanal nach Bamberg.

Rund 8.400 Radelnde haben sich bereits zum Start am 10. Juni in Stadt und Landkreis angemeldet. Der internationale Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis läuft bis zum 30. Juni 2024. Im Team gilt es, während des 21-tägigen Aktionszeitraums möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen und diese im Online-Kilometer-Buch einzutragen oder mit der STADTRADELN-App zu sammeln. Eine Anmeldung ist jederzeit bis zum letzten der 21-Aktionstage ganz einfach möglich unter www.stadtradeln.de/landkreis-bamberg (Teilnehmende aus dem Landkreis) und www.stadtradeln.de/bamberg (Teilnehmende aus der Stadt). Es gibt dank vieler Unterstützer wieder tolle Preise zu gewinnen!

STADTRADELN-Star und „Radellöwe“ sind wieder dabei

Mit gutem Beispiel voran geht wieder Bambergs Dritter Bürgermeister Wolfgang Metzner. Er tritt erneut als STADTRADELN-Star der Stadt Bamberg an und muss während des STADTRADELN-Zeitraums komplett aufs Autofahren verzichten. In einem Blog auf www.stadtradeln.de/bamberg berichtet er über seine Erfahrungen.

Im Landkreis Bamberg ist erneut der „Radellöwe“ als Maskottchen im Einsatz. Auch er wird aufs Autofahren verzichten und im Blog auf www.stadtradeln/landkreis-bamberg von seinen Erlebnissen während des STADTRADELN berichten. Auch in diesem Jahr gibt es eine Fotoaktion im Landkreis: Dazu hängen in vielen Gemeinden STADTRADELN-Banner. Wer mindestens 5 davon mitsamt seinem Fahrrad fotografiert und die Bilder bis zum 30. Juni 2024 an stadtradeln-aktion@lra-ba.bayern.de sendet, nimmt an einer zusätzlichen Preisverleihung teil.

Bis zum 30. Juni ist in Stadt und Landkreis ein vielfältiges Programm rund ums STADTRADELN geboten. Unter anderem starten mehrere Feierabendtouren des ADFC in Stadt und Landkreis. Am 12. Juni sagt der Landkreis „Danke“ mit einem Radler-Frühstück in Pettstadt. Am 14. Juni können wieder günstige Fahrräder bei der Fundfahrradversteigerung der Stadt Bamberg erstanden werden. Die Stadt plant außerdem eine Überraschungs-Danke-Aktion. Durch die Klosterlandschaft Ebrach geht am 16. Juni die diesjährige Feierabendtour mit dem Landrat.

Das gesamte Programm, Anmeldung, Beitritt zu einem Team, Kilometer-Buch, Statistiken und vieles mehr unter www.stadtradeln.de/bamberg und
www.stadtradeln.de/landkreis-bamberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert