DGB Ober­fran­ken ruft zu Spen­den für Flut­op­fer auf

Regi­ons­ge­schäfts­füh­rer Mathi­as Eckardt: „Jetzt heißt es Soli­da­ri­tät zu zei­gen, um die Fol­gen die­ser Kata­stro­phe abzumildern.“

Die Hoch­was­ser-Schä­den in wei­ten Tei­len Bay­erns sind enorm. Beson­ders betrof­fen sind die süd­li­chen Regio­nen im Frei­staat, allen vor­an aber Schwa­ben. Der DGB Ober­fran­ken und sei­ne Mit­glieds­ge­werk­schaf­ten drü­cken allen Betrof­fe­nen, ihren Fami­li­en und Ange­hö­ri­gen ihr tiefs­tes Mit­ge­fühl aus.

„Unser Dank gilt den vie­len Ret­tungs­kräf­ten und ehren­amt­li­chen Hel­fe­rin­nen und Hel­fern, die sich vor Ort enga­gie­ren und die immer noch im Ein­satz sind. Jetzt heißt es Soli­da­ri­tät zu zei­gen, um die Fol­gen die­ser Kata­stro­phe abzu­mil­dern. Die Betrof­fe­nen brau­chen schnel­le und unbü­ro­kra­ti­sche Hil­fe. Wir müs­sen zusam­men­hal­ten und unter­stüt­zen, damit die betrof­fe­nen Men­schen und Regio­nen eine Per­spek­ti­ve bekom­men“, sagt Mathi­as Eckardt.

Bereits am 23. Mai hat der Ver­ein „Gewerk­schaf­ten hel­fen“ ein Spen­den­kon­to für die vom Hoch­was­ser betrof­fe­nen Men­schen im Saar­land und in Rhein­land-Pfalz ein­ge­rich­tet. Die­se Spen­den­ak­ti­on wird nun auf Bay­ern und Baden-Würt­tem­berg aus­ge­wei­tet. Der DGB Ober­fran­ken ruft des­halb zu Spen­den für die Opfer der Hoch­was­ser-Kata­stro­phe auf.

Spen­den­kon­to: Gewerk­schaf­ten hel­fen e.V. Nord LB

IBAN: DE55 2505 0000 0152 0114 90

BIC: NOLADE2HXXX

Stich­wort: Hoch­was­ser 2024 Bayern

Spender*innen, die eine Spen­den­quit­tung erhal­ten möch­ten, geben bit­te direkt in der Über­wei­sung ihren voll­stän­di­gen Namen und ihre Adres­se an. Die Spen­den­quit­tung wird Anfang des nächs­ten Jah­res zugestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert