Alp­horn­mes­se in der Stadt­kir­che Bayreuth

Foto: Privat
Foto: Privat

Am kom­men­den Sonn­tag erklingt im Got­tes­dienst der Stadt­kir­che Bay­reuth eine Alp­horn-mes­se. Sie ist in ihrer Zusam­men­stel­lung eine Urauf­füh­rung. Regio­nal­bi­schö­fin Doro­thea Grei­ner, die selbst Alp­horn­blä­se­rin ist, wird nicht mit­spie­len, son­dern pre­di­gen. Sie erzählt dar­in von ihrer Erfah­rung mit dem Alp­horn: „Die­ses Instru­ment zu spie­len macht still, denn man braucht dazu nur die Lip­pen und den Atem. Er erzeugt den weit­hin hör­ba­ren Ton.“ Am Ende der Pfingst­fe­ri­en erin­nert sie an Pfing­sten und das Geschenk des Hei­li­gen Gei­stes: „Ange­bla­sen durch Got­tes Atem – sei­nen Geist – wer­den wir zum Musik­in­stru­ment Got­tes in die­ser Welt. Durch Chri­sten kommt ein ande­rer Ton in die mensch­li­che Gemein­schaft. Über­haupt wächst wie­der mehr Gemein­schaft zwi­schen uns durch Got­tes Geist in uns.“ Unter der Lei­tung von Fritz Glock wer­den 15 Alp­hör­ner in der Stadt­kir­che erklin­gen. Die 15 Blä­ser und Blä­se­rin­nen haben gemein­sam aus ande­ren Alp­horn­mes­sen eine Mes­se zusam­men­ge­stellt, die für das Spie­len in Groß­for­ma­tio­nen geeig­net ist. Denn die Spie­len­den gehö­ren zum Freun­des­kreis Süd­deut­scher Alp­horn­blä­ser e.V. (FSA). Die­ser Ver­ein hat es sich zum Ziel gemacht, das Spiel in Groß­for­ma­tio­nen zu för­dern. Der FSA umfasst 22 Alp­horn­grup­pen und knapp 60 Ein­zel­blä­ser und Ein­zel­blä­se­rin­nen. Die ins­ge­samt 166 Alp­horn­spie­len­den aus etwa 100 ver­schie­de­nen Orten Süd­deutsch­lands und sogar aus der Schweiz kom­men mehr­mals im Jahr zusam­men, um in Groß­for­ma­tio­nen zu spie­len. Der Got­tes­dienst am Sonn­tag, den 02.06.2024 um 10.00 Uhr in der Stadt­kir­che Bay­reuth, wird gestal­tet durch Regio­nal­bi­schö­fin Doro­thea Grei­ner und ihrem Ehe­mann Gott­fried Grei­ner, der eben­falls Alp­horn­blä­ser ist, und durch Deka­nats­kan­tor Micha­el Dorn an der Orgel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert