Kran­ken­haus­ver­band Coburg hält Ange­bot für Kli­ni­ken aufrecht

Der Kran­ken­haus­ver­band Coburg hält sein Ange­bot für die Kli­ni­ken Coburg und Neu­stadt und das MVZ und die Medi­cal School sowie die damit zusam­men­hän­gen­den Ver­wal­tungs- und Ser­vice­lei­stun­gen auf­recht. Die Ver­wal­tung wird beauf­tragt und ermäch­tigt, im Lau­fe des wei­te­ren Ver­fah­rens die Ver­hand­lun­gen zu füh­ren. Dies ent­schied der Kran­ken­haus­ver­band Coburg heu­te in sei­ner Sit­zung. Am Tag zuvor hat­ten Cobur­ger Kreis­tag und Stadt­rat in mehr­stün­di­ger, nicht­öf­fent­li­cher Sit­zung und ein­ge­hen­den Dis­kus­sio­nen die­se Ent­schei­dung getroffen.

Die Ent­schei­dung wur­de den Gläu­bi­gern des Regio­med-Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren zur Beschluss­fas­sung vor­ge­legt. Der Gläu­bi­ger­aus­schuss tagt eben­falls heu­te, bevor am 27. und 28. Mai 2024 noch die Gläu­bi­ger­ver­samm­lung über die Zukunfts­kon­zep­te abstim­men muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert