erlan­ger lin­ke begrüßt ers­te Schrit­te zur Rekom­mu­na­li­sie­rung der städ­ti­schen Reinigung

Im gest­ri­gen Stadt­rat wur­den zwei Anträ­ge mit Mehr­heit beschlos­sen, die ers­te Schrit­te Rich­tung einer Wie­der­ein­glie­de­rung der Rei­ni­gung bzw. Rei­ni­gungs­kräf­te der städ­ti­schen Gebäu­de in den öffent­li­chen Dienst darstellen.

Lukas Eitel, Stadt­rat der erlan­ger lin­ke, dazu: „Mit den Beschlüs­sen heu­te wur­den die ers­ten Schrit­te zur Umset­zung einer lang­jäh­ri­gen For­de­rung der erlan­ger lin­ke gemacht, zu der wir in die­ser Stadt­rats­sit­zung genau wie in den letz­ten Jah­ren einen Antrag hat­ten. Das wir damit in der Sache Erfolg hat­ten, freut uns beson­ders für die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen. Durch die Wie­der­ein­glie­de­rung wür­den die Beschäf­tig­ten einen höhe­ren Lohn nach dem Tarif­ver­trag des Öffent­li­chen Dienst erhal­ten und in die Mit­be­stim­mung der Stadt ein­ge­bun­den wer­den. Wir wer­den an dem The­ma dran blei­ben, ins­be­son­de­re bei den kom­men­den Haus­halts­be­ra­tun­gen. Wir hof­fen, dass sich dort die heu­ti­ge Stadt­rats­mehr­heit wiederholt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert