Alle Infos zur Bam­ber­ger Freibadsaison

Foto: Stadtwerke Bmaberg

Foto: Stadt­wer­ke Bmaberg

Am Don­ners­tag, 16. Mai, star­tet in Bam­berg die Frei­bad­sai­son für alle. Dann öff­nen das Sta­di­on­bad und das Frei­bad Gau­stadt ihre Tore. Die Hain­ba­de­stel­le ist dann nicht nur für Sai­son­kar­ten­be­sit­zer, son­dern alle Besu­cher geöff­net. Im Som­mer ist das Hal­len­bad Bam­ba­dos nur für den Schul- und Ver­eins­sport geöff­net, die Pre­mi­um-Sau­na star­tet in den Sommerbetrieb.

Auf Wunsch vie­ler Stamm­gä­ste wird es ab die­sem Som­mer in allen Frei­bä­dern wie­der Sai­son­kar­ten geben. Der Kauf lohnt sich für vie­le Gäste und ist im Bam­ba­dos und an allen Frei­bad­kas­sen möglich.

Vor­aus­set­zung ist, dass sich die Bade­gä­ste vor­ab im neu­en Bäder Kun­den­por­tal unter www​.stadt​wer​ke​-bam​berg​.de/​b​a​e​der regi­striert haben. Das Por­tal bie­tet vie­le Vor­tei­le: Wer sich ein­mal ange­mel­det hat und eine Kun­den­kar­te besitzt, umgeht künf­tig die War­te­schlan­ge an der Schwimm­bad­kas­se. In dem neu­en Kun­den­por­tal kön­nen die Bade­gä­ste auch Tickets kau­fen, Kur­se buchen oder ihr Kun­den­kar­ten-Gut­ha­ben ver­wal­ten. Wer ein bestimm­tes Gut­ha­ben auf die Kun­den­kar­te auf­lädt, erhält künf­tig bis zu 25 Pro­zent Rabatt auf den Ein­zel­ein­tritt ins Schwimm­bad: „Wir wol­len, dass sich alle Men­schen den Besuch in unse­ren Schwimm­bä­dern lei­sten kön­nen, auch die mit gerin­ge­rem Ein­kom­men“, sagt Stadt­wer­ke Geschäfts­füh­rer Dr. Micha­el Fie­del­dey. Zur Ent­la­stung von Fami­li­en wur­den die Fami­li­en­ta­ri­fe ange­passt, bei denen die Bade­gä­ste künf­tig zusätz­lich spa­ren, wenn sie Gut­ha­ben auf ihre Kun­den­kar­te zahlen.

Wei­ter­hin bekom­men Kin­der und Jugend­li­che im Alter von 6 bis 17 Jah­ren, Schü­ler, Aus­zu­bil­den­de und Stu­die­ren­de an Hoch­schu­len, Schwer­be­hin­der­te, Inha­ber der Soz­Card sowie Arbeits­lo­se und Emp­fän­ger von ALG I und Bür­ger­geld ermä­ßig­ten Ein­tritt in die Bäder.

Neu ist, dass auch Inha­ber der baye­ri­schen Ehren­amts­kar­te die Bam­ber­ger Bäder zum ermä­ßig­ten Preis nut­zen kön­nen. Auch Senio­ren ab dem 60. Lebens­jahr erhal­ten künf­tig ermä­ßig­te Tickets.

Ab die­sem Som­mer kann man wie­der so lan­ge im Frei­bad blei­ben, wie man möch­te, die Stun­den­ta­ri­fe ent­fal­len. Das werk­täg­li­che Mor­gen- und Abend­schwim­men im Sta­di­on­bad (von 6.30 bis 8.00 Uhr bzw. nach 18.30 Uhr) wird wei­ter­hin für 2 Euro (ermä­ßigt: 1,50 Euro) angeboten.

Wer eine Geld­wert­kar­te besitzt, kann die an der Bam­ba­dos-Kas­se gegen eine neue Kun­den­kar­te aus­tau­schen. Auch hier­für wird emp­foh­len, sich vor­ab im neu­en Kun­den­por­tal anzu­mel­den. Ab Herbst gel­ten die neu­en Kun­den­kar­ten auch für den Schwimm­bad und Sau­na­be­such im Bambados.

Bam­ba­dos-Öff­nungs­zei­ten Weil alle Mit­ar­bei­ten­den zur Vor­be­rei­tung der Frei­bad­sai­son benö­tigt wer­den, ist das Bam­ba­dos vom Mon­tag, 13. Mai, bis zum Mitt­woch, 15. Mai, kom­plett geschlos­sen. An die­sen Tagen kön­nen an der Kas­se auch kei­ne Tickets ver­kauft wer­den. Ab dem 16. Mai öff­net das Hal­len­bad nur für den Schul- und Ver­eins­sport. Die zer­ti­fi­zier­te Pre­mi­um-Sau­na ist im Som­mer täg­lich von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert