A9 Hoch­brücke Bay­reuth am 15.5. kurz gesperrt

autobahn-nordbayern-logo

Kur­ze Sper­rung Anschluss­stel­le Bay­reuth-Nord in Fahrt­rich­tung Berlin

Im Zuge wei­te­rer Arbei­ten an der Hoch­brücke Bay­reuth ist es erfor­der­lich, die Anschluss­stel­le Bay­reuth-Nord in Fahrt­rich­tung Ber­lin für ca. eine Stun­de zu sper­ren. Die Sper­rung tritt am Mitt­woch, den 15. Mai 2024 ab ca. 10 Uhr in Kraft und endet plan­mä­ßig gegen 11 Uhr.

Die Sper­rung ist erfor­der­lich, um die Ver­kehrs­füh­rung für den anste­hen­den Ersatz­neu­bau der Ram­pe über die A9 her­zu­stel­len. Wei­ter­hin wer­den für den Auf­bau der Ver­kehrs­füh­rung zwi­schen der Ein­hau­sung und der Hoch­brücke Bay­reuth ver­ein­zelt Spu­ren auf der A9 weg­ge­nom­men. Der Sei­ten­strei­fen zwi­schen der Ein­hau­sung und der Hoch­brücke Bay­reuth in Fahrt­rich­tung Ber­lin ent­fällt in die­sem Bereich vor­aus­sicht­lich bis Ende August.

Die Ver­kehrs­teil­neh­mer wer­den gebe­ten, im Bau­stel­len­be­reich beson­ders auf­merk­sam zu fah­ren, der ein­ge­rich­te­ten Ver­kehrs­füh­rung zu fol­gen und auf die angren­zen­den Anschluss­stel­len Bay­reuth-Süd bzw. Bind­la­cher Berg auszuweichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert