Jun­ge Künst­le­rin zeigt ihre Wer­ke in Coburg

Sophie Schelhorn./Foto: Foto: Christoph Schelhorn

Sophie Schelhorn./Foto: Foto: Chri­stoph Schelhorn

Am Mon­tag, 13. Mai 2024 um 18 Uhr wird in der Stadt­bü­che­rei Coburg eine Aus­stel­lung mit Bil­dern der 14-jäh­ri­ge Künst­le­rin Sophia Schel­horn eröff­net. Die musi­ka­li­sche Umrah­mung hat die Musik­schu­le Coburg e. V. mit ver­schie­de­nen Ensem­bles übernommen.

Sophia Schel­horn ist seit Jah­ren Schü­le­rin der Aqua­rell­mal­schu­le von Gabrie­le Graßmuck in Bad Rodach.

„Sie liebt es zu malen, es macht sie frei und gibt ihr die Kraft im Leben, es ist ihre Erfül­lung. Sie träumt – und das, was sie geträumt hat, wird gemalt. Sie beginnt und es spru­delt aus ihr her­aus. Sie ist zart, sen­si­bel, ein Gefühls­mensch, steht nicht ger­ne im Mit­tel­punkt. Bei der Aus­stel­lung möch­te sie unsicht­bar sein.“ So beschrieb ihre Mut­ter sie im Vor­wort ihres ersten Kunst­ka­ta­logs. Das ist jetzt unge­fähr 3 Jah­re her. Heu­te ist Sophia 14 Jah­re alt. Die­ser Kata­log war eigent­lich ein Wen­de­punkt ihres Künst­ler­le­bens. Und sie ist froh, durchs Aqua­rell­ma­len sehr vie­le net­te und hilfs­be­rei­te Men­schen ken­nen­ge­lernt zu haben.

An sich malt Sophia aus­schließ­lich Aqua­rel­le, aber manch­mal auch ande­re Tech­ni­ken wie Acryl, Pastell, Krei­de, Koh­le, Bunt­stift und noch vie­les mehr.

„Mir wur­de eine Gele­gen­heit gege­ben in der Stadt­bü­che­rei im Mai 2024 aus­zu­stel­len. Ich freue mich schon dar­auf und hof­fe, dass Sie auch bei der Eröff­nung dabei sein wer­den. Aber sonst kön­nen Sie gern zu den offi­zi­el­len Öff­nungs­zei­ten der Stadt­bü­che­rei die Aus­stel­lung besich­ti­gen“, so Sophia.

Die Aus­stel­lung läuft vom 13. Mai bis 7. Juni 2024 und kann zu den Öff­nungs­zei­ten der Stadt­bü­che­rei besich­tigt wer­den. Der Ein­tritt ist frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert