Spiel­be­richt Regio­nal­li­ga Bay­ern SpVgg Bay­reuth – 1.FC Nürn­berg II

logo-spvgg-bayreuth

Attrak­ti­ves 0:0 der Alt­stadt gegen die U23 des FCN

Nach einer attrak­ti­ven Par­tie mit eini­gen vege­be­nen Tor­chan­cen ins­be­son­de­re der Gast­ge­ber trenn­ten sich die SpVgg Bay­reuth und die U23 des 1.FC Nürn­berg gestern Abend in der Fuß­ball-Regio­nal­li­ga Bay­ern mit einem tor­lo­sen 0:0‑Unentschieden.

Die Alt­stadt muss­te für die Par­tie gegen die “Mann­schaft der Stun­de” in der Regio­nal­li­ga Bay­ern (28 Punk­te seit der Win­ter­pau­se, aktu­ell Tabel­len­platz drei) auf den Gelb-Rot-gesperr­ten Mar­co Zietsch sowie auf die Ver­letz­ten Jonas Kehl und Tim Lattei­er verzichten.

Gleich in der zwei­ten Minu­te gab es den ersten Bay­reu­ther Pau­ken­schlag, nach einer Flan­ke von der lin­ken Sei­te köpf­te Chri­stoph Fen­nin­ger den Ball an den lin­ken Pfo­sten, Club-Kee­per Jan Rei­chert wäre macht­los gewe­sen. Nur drei Minu­ten spä­ter kam Chri­stoph Fen­nin­ger am Elf­me­ter­punkt zu Fall, Schieds­rich­te­rin Davina Lutz ver­wei­ger­te jedoch den von den Bay­reu­ther Fans gefor­der­ten Strafstoß.

In der 7. Minu­te brann­te es auf der Gegen­sei­te vor dem Bay­reu­ther Tor, Kee­per Lucas Zahac­zew­ski wehr­te zunächst einen Schuss von Simon Joa­chims und anschlie­ßend zwei Nach­schüs­se ab. In der 8. und 11. Minu­te ver­ga­ben zunächst Boh­dan Pota­lov und dann Chri­stoph Fen­nin­ger wei­te­re Chan­cen für die Alt­stadt. Die Bay­reu­ther hat­ten in der tem­pe­ra­ment­vol­len Anfangs­pha­se mehr vom Spiel und bes­se­re Mög­lich­kei­ten, Jann Geor­ge schei­ter­te in der 16. Minu­te am Gästetorwart.

In der Fol­ge kam die U23 des FCN bes­ser ins Spiel, zwin­gen­de Chan­cen erga­ben sich jedoch zunächst nicht. In der 34. Minu­te war wie­der die Alt­stadt an der Rei­he: Zunächst blieb Mar­co Ste­fandl hän­gen, den Nach­schuss aus 25 Metern setz­te Jonas Wie­sels­ber­ger über den Kasten. Eine Minu­te spä­ter köpf­te Edwin Schwarz nach einem Eck­ball knapp neben das Gäste­tor. In der 36. Minu­te wur­de es auf der Gegen­sei­te brenz­lig, Alt­stadt-Kee­per Lucas Zahac­zew­ski konn­te erst im Nach­fas­sen und knapp vor der Tor­li­nie bei einer Akti­on von Maxim Gres­ler klären.

Drei Minu­ten spä­ter muss­te die Bay­reu­ther Abwehr nach einem Frei­stoß von Simon Joa­chims mit ver­ein­ten Kräf­ten klä­ren. In der 42. Minu­te dann die Rie­sen­chan­ce für die Alt­stadt zur Füh­rung: Jann Geor­ge kam im Zwei­kampf mit Fabi­an Menig im Straf­raum zu Fall – Elf­me­ter! Edwin Schwarz schei­ter­te jedoch an Club-Tor­wart Jan Rei­chert. So ging es letzt­lich mit einem ange­sichts des Bay­reu­ther Chan­cen-Über­ge­wichts für die Gäste schmei­chel­haf­ten 0:0 in die Halbzeitpause.

Die erste Mög­lich­keit der zwei­ten Hälf­te ver­gab Juli­an Kania in der 47. Minu­te für die Gäste. Bay­reuth hat­te aber wei­ter mehr vom Spiel, ein Tor woll­te jedoch auf bei­den Sei­ten wei­ter nicht fal­len. Es fehl­te der ent­schei­den­de letz­te Pass. In der 61. Minu­te schei­ter­te Jonas Wie­sels­ber­ger mit einem Frei­stoß aus 30 Metern, der in den Armen von Gäste­kee­per Jan Rei­chert lan­de­te. In der 67. Minu­te wäre Jann Geor­ge im Fünf­me­ter­raum bestens gestan­den, das Anspiel von Boh­dan Pota­lov geriet jedoch etwas zu hoch.

Letzt­lich blieb es beim tor­lo­sen Unent­schie­den. Die letz­te Mög­lich­keit der Par­tie hat­te Nico Moos in der zwei­ten Minu­te der Nach­spiel­zeit, der jedoch den Ball direkt in die Arme von Jan Rei­chert köpf­te. Letzt­lich muss­te die Alt­stadt vie­len ver­pass­ten Mög­lich­kei­ten nach­trau­ern. Nach 33 Spie­len hat die SpVgg jetzt 42 Punk­te auf dem Kon­to und steht auf Tabel­len­platz elf.

Der Bay­reu­ther Trai­ner Lukas Kling zeig­te sich trotz des Umstan­des, dass kein Tor gelang, zufrie­den und stolz auf sei­ne Mann­schaft. “Nach­dem wir in den ver­gan­ge­nen Spie­len mehr Wert auf die Defen­si­ve gelegt hat­ten, haben wir jetzt im Trai­ning ver­mehrt Spiel­zü­ge ein­stu­diert, die die Grund­la­ge für gute Chan­cen vor allem in der ersten Halb­zeit waren. Auch der Elf­me­ter resul­tier­te aus einem Spiel­zug von außen. Der Spiel­ver­lauf zeig­te, dass auch ein 0:0 attrak­tiv sein kann”. Lukas Kling gab außer­dem im Rah­men der Pres­se­kon­fe­renz nach der Par­tie bekannt, dass Tor­wart Lukas Zahac­zew­ski sei­nen Ver­trag bei der Alt­stadt ver­län­gert hat.

  • Auf­stel­lung SpVgg Bay­reuth: Lucas Zahac­zew­ski, Edu­ard Heck­mann (62. Nico Moos), Boh­dan Pota­lov, Edwin Schwarz, Antho­ny Syh­re, Tobi­as Weber (62. Vin­cent Ket­zer), Jonas Wie­sels­ber­ger, Dani­el Haub­ner (75. Jakub Min­tal), Chri­stoph Fen­nin­ger (86. Patrick Sche­der), Jann Geor­ge, Mar­co Ste­fandl (82. Josue Mbi­la); Trai­ner: Lukas Kling;
  • Tore: -
  • Gel­be Kar­ten SpVgg Bay­reuth: Edu­ard Heck­mann (44.), Patrick Sche­der (86.)
  • Schieds­rich­te­rin: Davina Lutz (TSV Poppenhausen)
  • Zuschau­er: 2.643

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert