VHS Bay­reuth lädt zu einer Benefiz-Vernissage

RW21 in Bayreuth. © Stadt Bayreuth
RW21 in Bayreuth. © Stadt Bayreuth

Kunst zugun­sten hai­tia­ni­scher Kinder

Am Sonn­tag, 3. März, um 16 Uhr, lädt die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth zur Ver­nis­sa­ge für eine Kunst­au­stel­lung von Ute Mey­er in die Räu­me des RW21 ein. Ute Mey­er aus Lauf ist begei­ster­te Male­rin und Unter­stüt­ze­rin des gemein­nüt­zi­gen Ver­eins FON­MEH („Fon­da­ti­on main dans la main pour les enfants Hai­ti­ens“ – frei über­setzt „Hand in Hand für hai­tia­ni­sche Kin­der“), der sich der Unter­stüt­zung hai­tia­ni­scher Kin­der wid­met. Seit 2009 malt sie Aqua­rel­le und Acryl­bil­der, zeich­net mit Gra­phit, Tusche und Koh­le. Neben Land­schaf­ten malt sie Por­traits. Aus­stel­lun­gen gab es bis­her in Lauf, Nürn­berg und Hersbruck.

Ute Mey­er spen­det die im RW21 aus­ge­stell­ten Bil­der zugun­sten von FON­MEH. Sie kön­nen bis Ende Mai erwor­ben werden.

Mon­di Benoit, 1. Vor­sit­zen­der von FON­MEH, wird über das Hilfs­pro­jekt, das er 2010 nach dem gro­ßen Erd­be­ben in Hai­ti gegrün­det hat, berich­ten. Der rein ehren­amt­lich arbei­ten­de Ver­ein hat es sich zur Auf­ga­be gemacht, Kin­dern, die ihre Fami­lie ganz oder teil­wei­se ver­lo­ren haben, eine siche­re Unter­kunft zu bie­ten, sie zu ver­sor­gen, ihnen zu ermög­li­chen, zur Schu­le zu gehen und eine Aus­bil­dung zu absolvieren.

Um eine vor­he­ri­ge Anmel­dung zur Ver­nis­sa­ge unter www​.vhs​-bay​reuth​.de oder Tele­fon 0921 50703840 wird gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert