Som­mer­se­me­ster der Volks­hoch­schu­le Erlan­gen startet

End­lich geht es los! Am Mon­tag, 4. März, beginnt das Som­mer­se­me­ster der Volks­hoch­schu­le Erlan­gen mit einer gro­ßen Aus­wahl an Kur­sen, Vor­trä­gen, Work­shops, Lesun­gen und Exkur­sio­nen. Das neue Pro­gramm mit mehr als 1300 Ver­an­stal­tun­gen und rund 500 Dozie­ren­den ist bereits erschie­nen – als Heft und auf der Web­sei­te unter www​.vhs​-erlan​gen​.de. Ein Groß­teil der Ein­zel­ver­an­stal­tun­gen bie­ten wir wie immer kosten­los an. „Gutes Leben“ heißt unser Seme­ster­the­ma, das sich wie ein roter Faden durch das Pro­gramm zieht.

Schon vor Seme­ster­be­ginn star­ten wir am Sams­tag, den 2. März mit einer Neu­auf­la­ge unse­rer Sprach­rei­se, die dies­mal Lust machen soll auf Latein, Nie­der­län­disch, Schwe­disch, Tür­kisch und Ukrai­nisch: Ähn­lich wie beim Speed-Dating haben die Teil­neh­men­den die Mög­lich­keit, spie­le­risch an ver­schie­de­nen Tischen in die­se Spra­chen ein­ge­führt und zum Wei­ter­ler­nen inspi­riert zu wer­den. An den Sprach­sta­tio­nen ver­mit­teln erfah­re­ne Kursleiter*innen der vhs ihre jewei­li­gen Spra­chen unter­halt­sam durch Klang­bei­spie­le, Sprach­rät­sel und inter­es­san­te oder skur­ri­le Voka­beln. In die­sem Seme­ster bie­tet die vhs 32 Spra­chen an, dar­un­ter sel­ten unter­rich­te­te Fremd­spra­chen und die Gebärdensprache.

Am Sonn­tag, den 3. März eröff­nen wir mit einer Ver­nis­sa­ge unse­re aktu­el­le Aus­stel­lung „Glück Erlan­gen“. Pas­send zum Seme­ster­the­ma hat die Erlan­ger Foto­künst­le­rin und lang­jäh­ri­ge vhs-Dozen­tin Gabri­el­la Héj­ja mit ihrem Jah­res­kurs Künst­le­ri­sche Foto­gra­fie eine Bil­der­schau kon­zi­piert, in der neun enga­gier­te Hobbyfotograf*innen mit ihren Spie­gel­re­flex­ka­me­ras ihre Glücksor­te in Erlan­gen fest­ge­hal­ten haben. Die Foto­aus­stel­lung ist bis Ende Juli im Gro­ßen Saal der vhs zu sehen.

Im Som­mer­se­me­ster bie­tet die vhs erst­mals Kur­se (online und in Prä­senz) rund um den Digi­tal­füh­rer­schein an. Ob Inter­net, Apps, Rou­ter, Smart-Home oder Com­pu­ter­spra­chen: Es geht dar­um, digi­ta­le Kom­pe­ten­zen zu erwer­ben, die für den Beruf, aber auch für die pri­va­te Inter­net­nut­zung wich­tig sind. Den Digi­tal­füh­rer­schein erhält man, indem man online einen Gesamt-Test besteht oder alle Teil­prü­fun­gen der sechs The­men­be­rei­che absol­viert. Die Berei­che lau­ten: Gerä­te, Kom­mu­ni­ka­ti­on, Gefah­ren­schutz, Inter­net, Daten­welt und Tech­no­lo­gie­all­tag. Die Volks­hoch­schu­le greift dazu Inhal­te der The­men­be­rei­che auf und berei­tet den Stoff so auf, dass man am Ende fit ist für die Prü­fung im Netz. Unse­re neue Lei­te­rin für den Pro­gramm­be­reich Beruf an der vhs, Bet­ti­na Grey, gibt gern wei­te­re Aus­künf­te. bettina.​grey@​stadt.​erlangen.​de (09131–862783)

Erneut wid­met sich die vhs u.a. in Koope­ra­ti­on mit dem Frau­en­zen­trum Erlan­gen und der Stadt­bi­blio­thek in ihrer Rei­he „Auf Frau­en schau­en“ The­men rund um Frau­en­ge­sund­heit, Kin­der­wunsch, Kul­tur und Wis­sen. Neu im vhs-Pro­gramm ist dabei das monat­lich statt­fin­den­de Wiki­pe­dia-Tref­fen für Frau­en „Wome­n­Edit“. Dabei edi­tie­ren Frau­en die welt­größ­te Online Enzy­klo­pä­die, indem sie ein The­ma für Wiki­pe­dia aus­wäh­len, einen Arti­kel erstel­len, bear­bei­ten und ver­öf­fent­li­chen – auch indem sie bereits vor­han­de­ne Wiki­pe­dia-Ein­trä­ge ergän­zen. Schritt für Schritt zei­gen erfah­re­ne Wiki-Autorin­nen, wie es geht.

Die­se und vie­le ande­re span­nen­de Ange­bo­te ste­hen auf unse­rem Pro­gramm. Mar­kus Bas­sen­horst, Lei­ter der vhs Erlan­gen markus.​bassenhorst@​stadt.​erlangen.​de (09131–862958) sowie Rein­hard Beer, Stell­ver­tre­ten­der Lei­ter, reinhard.​beer@​stadt.​erlangen.​de (09131–862667) ste­hen Ihnen für wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert