Rat­haus­Re­port der Stadt Erlan­gen vom 12. Febru­ar 2024

Stadt Erlangen Presseabteilung Logo

8. März: Umfas­sen­des Pro­gramm zum Inter­na­tio­na­len Tag der Frauen

Frau­en, que­e­re Men­schen und soli­da­ri­sche Män­ner tre­ten am 8. März zum Inter­na­tio­na­len Tag der Frau­en öffent­lich für mehr Geschlech­ter­ge­rech­tig­keit ein. Sie kri­ti­sie­ren die Benach­tei­li­gung von Frau­en und quee­ren Men­schen und for­dern gleich­stel­lungs­po­li­ti­sche Ver­än­de­run­gen. Das städ­ti­sche Büro für Chan­cen­gleich­heit und Viel­falt hat rund um den 8. März ein Pro­gramm auf­ge­legt. So setzt sich die Film­rei­he „Viva la Vul­va“ im E‑Werk Kino bereits am Diens­tag, 20. Febru­ar, mit einer posi­ti­ven, lust­vol­len Aus­rich­tung auf die eige­ne Weib­lich­keit aus­ein­an­der. Vor­trä­ge und Dis­kus­sio­nen wid­men sich femi­ni­sti­scher Lite­ra­tur und Geschlech­te­run­ge­rech­tig­keit aber auch dem The­ma Anti­fe­mi­nis­mus. Ange­bo­ten wer­den dar­über hin­aus ein Wen­Do-Kurs, Thea­ter und eine Stadtführung.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es im Inter­net unter www​.erlan​gen​.de/​8​m​a​erz.

Böt­ti­ger­steig gesperrt

Der Böt­ti­ger­steig muss zwi­schen der Ein­mün­dung An den Kel­lern und der Berg­stra­ße auf Höhe des West­aus­gangs vom Berg­kirch­weih­ge­län­des, wegen Baum­fäll­ar­bei­ten am Frei­tag, 16. Febru­ar, gesperrt wer­den. Das teil­te das Refe­rat für Pla­nen und Bau­en mit. Mit den Baum­fäl­lun­gen wird der Aus­bau des West­aus­gangs des Berg­kirch­weih­ge­län­des vor­be­rei­tet. Die­ser soll im Rah­men des Sicher­heits­kon­zepts zur Berg­kirch­weih ab Juni für die Ent­fluch­tung sowie als Ret­tungs­weg für die Feu­er­wehr ertüch­tigt wer­den. Die Baum­fäl­lun­gen müs­sen jedoch außer­halb der Vogel­brut­zeit, also bis spä­te­stens Ende Febru­ar durch­ge­führt werden.

Im Rah­men eines umfang­rei­chen Pla­nungs­pro­zes­ses ist es gelun­gen, einen mög­lichst scho­nen­den Ein­griff in die natür­li­che Umge­bung des Berg­kirch­weih­ge­län­des vor­zu­be­rei­ten und die drei prä­gen­den Bestands­bäu­me nörd­lich zur Stra­ße An den Kel­lern zu erhal­ten. Die zwei süd­lich des Weges An den Kel­lern gele­ge­nen Bäu­me müs­sen den­noch gefällt wer­den. Dabei han­delt es sich um einen zurück­ge­schnit­te­nen Baum­tor­so, des­sen Rest­stand­zeit die­ses Jahr aus­läuft. Der zwei­te Baum fällt auf­grund sei­ner gerin­gen Grö­ße nicht unter die Baum­schutz­ver­ord­nung. Zwei Neu­pflan­zun­gen wer­den im Aus­bau­be­reich am West­aus­gang nach Abschluss der Bau­ar­bei­ten erfolgen.

Sper­rung und Ein­schrän­kun­gen rund um den Ohmplatz

Auf­grund einer grö­ße­ren Bau­maß­nah­me kommt es in der Zeit vom Mon­tag, 19. Febru­ar, bis vor­aus­sicht­lich Frei­tag, 22. März, zu stär­ke­ren Ein­schrän­kun­gen im Bereich des Ohm­plat­zes. Dar­auf hat jetzt das Refe­rat für Pla­nen und Bau­en der Stadt hin­ge­wie­sen. Im Detail wer­den im Bau­ab­schnitt Lie­big­stra­ße Arbei­ten durch­ge­führt. Sie ist in der genann­ten Zeit vollgesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert