Spar­kas­se Bam­berg spen­det iPads für das MINT-Mobil des Landkreises

iPads im MINT-Mobil brin­gen gro­ßen Mehrwert

Egal ob die Erkun­dung neu­er Pla­ne­ten in der vir­tu­el­len Rea­li­tät, die Sich­tung von Tat­ort­vi­de­os in der Crime-Sce­ne oder Aug­men­ted Rea­li­ty-Anwen­dun­gen: das MINT-Mobil des Land­krei­ses Bam­berg ist mit viel­sei­ti­gen Work­shops unter­wegs, um Kin­der und Jugend­li­che spie­le­risch für The­men rund um Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik, Natur­wis­sen­schaft und Tech­nik zu begeistern.

Bei vie­len Aktio­nen und Expe­ri­men­ten mit dabei sind die iPads des MINT-Mobils, die dank einer groß­zü­gi­gen Spen­de der Spar­kas­se Bam­berg über 5.000 Euro ange­schafft wer­den konn­ten. Die Gerä­te kom­men sehr gut bei der Ziel­grup­pe an. Ver­siert im Umgang mit dem Tablet durch Schu­le und Zuhau­se, ent­decken die Kin­der damit neu­gie­rig die Auf­ga­ben­stel­lun­gen im MINT-Mobil. Die jun­gen For­schen­den ler­nen so sehr prak­tisch, dass Tablets nicht nur zum Zocken tau­gen, son­dern mit den pas­sen­den Apps auch Lösun­gen für spe­zi­fi­sche Her­aus­for­de­run­gen gefun­den wer­den kön­nen. Die­se Erfah­run­gen sind eine wich­ti­ge Vor­aus­set­zung, um gut gerü­stet für Aus­bil­dung und Beruf in einer zuneh­mend tech­ni­sier­ten und digi­ta­li­sier­ten Arbeits­welt zu sein.

Das Pro­jekt MINT mobil wird gemein­sam von Land­kreis Bam­berg, Uni­ver­si­tät Bam­berg und dem Ver­ein Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit (iSo e.V.) durch­ge­führt und ist vom Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Bil­dung und For­schung geför­dert. Herz­stück sind die Ange­bo­te des MINT-Mobils, das für Aktio­nen vor Ort über die Inter­net­sei­te www​.bil​dungs​re​gi​on​-bam​berg​.de/​m​i​n​t​-​m​o​bil gebucht wer­den kann. Für neue inhalt­li­che Impul­se ist auch die Betei­li­gung von Unter­neh­men und wei­te­ren Part­nern stets willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert