Drei­tä­gi­ger Warn­streik bei der DB – agi­lis selbst nicht betroffen

agilis in der Region unterwegs. Foto: agilis / Uwe Miethe
agilis in der Region unterwegs. Foto: agilis / Uwe Miethe

Von Mitt­woch 10. Janu­ar, ca. 2 Uhr bis Frei­tag, 12. Janu­ar, 18 Uhr hat die GdL die Beschäf­tig­ten bei der Deut­schen Bahn zum Streik auf­ge­ru­fen. agi­lis selbst ist vom GdL-Warn­streik bei der Deut­schen Bahn nicht betrof­fen. Nach Mög­lich­keit wer­den die agi­lis-Züge in bei­den Net­zen des­halb wie gewohnt fahren.

Es kann aller­dings zu Beein­träch­ti­gun­gen kom­men, wenn sich Mit­ar­bei­ten­de in den Stell­wer­ken der DB am Aus­stand betei­li­gen. Bei den bei­den ver­gan­ge­nen GdL – Streiks waren das jedoch nur ver­ein­zel­te Fälle.

agi­lis emp­fiehlt Rei­sen­den, sich vor Fahrt­an­tritt aktu­ell im Inter­net oder in den Fahr­pla­napps (Moby, DB Navi­ga­tor, etc.) über ihre Rei­se­mög­lich­kei­ten zu informieren.

Alle Ver­spä­tun­gen und Zug­aus­fäl­le gibt es immer aktu­ell unter www​.agi​lis​.de/​a​b​w​e​i​c​h​u​n​gen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert