Sper­rung der Orts­durch­fahrt Scheß­litz ab 8. Januar

Symbolbild Umleitung

In der Orts­durch­fahrt Scheß­litz (St 2190) wer­den in der Bam­ber­ger Stra­ße Kanal- und Was­ser­lei­tungs­ar­bei­ten durch­ge­führt. Vom 08. Janu­ar bis vor­aus­sicht­lich 26. April 2024 muss des­halb die Staats­stra­ße St 2190 voll­stän­dig gesperrt werden.

Die Umlei­tung des Ver­kehrs in Fahrt­rich­tung Orts­mit­te erfolgt über die Gemein­de­stra­ßen Bam­ber­ger Stra­ße, Mitt­le­rer Weg und Burg­holz­stra­ße. In Fahrt­rich­tung Bam­berg erfolgt die Umlei­tung über die Gemein­de­stra­ßen Grum­bach­stra­ße, Austra­ße, Zur Au und Brandäcker.

Die Ver­kehrs­füh­rung in der Grum­bach­stra­ße und Austra­ße bis zur Ein­mün­dung Am Hof­feld erfolgt mit­tels einer Ein­bahn­stra­ßen­re­ge­lung. Des Wei­te­ren ist es nicht mög­lich, von der Burg­holz­stra­ße in den Mitt­le­ren Weg einzufahren.

Der Anlie­ger­ver­kehr wird bis zu den Sperr­stel­len zugelassen.

Die bei­den Bus­hal­te­stel­len im gesperr­ten Bereich kön­nen in die­ser Zeit eben­falls nicht ange­fah­ren wer­den. Ersatz­hal­te­stel­len wer­den in Höhe Neu­markt (St 2190) zwi­schen der Kreu­zung Orts­mit­te und der Ein­mün­dung der Gemein­de­stra­ße Grum­bach­stra­ße eingerichtet.

Fuß­gän­ger kön­nen den gesperr­ten Bereich stets auf einer Geh­weg­sei­te passieren.

Wir bit­ten alle Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis und Beachtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert