„Digi­ta­ler Engel“ kommt nach Herolds­berg – Digi­ta­les Wis­sen für Ältere

Wäh­rend unter man­chen Weih­nachts­bäu­men Smart­phones oder Tablets als Geschen­ke lagen, ist die Freu­de über digi­ta­le Medi­en nicht für alle selbst­ver­ständ­lich. Von der Hand­ha­bung von Touch-Dis­plays bis zur sinn­vol­len Inte­gra­ti­on digi­ta­ler Anwen­dun­gen im fort­ge­schrit­te­nen Alter rei­chen die Fra­gen, die vie­le älte­re Men­schen beschäf­ti­gen. Um ihnen den Umgang mit digi­ta­len End­ge­rä­ten zu erleich­tern, laden der Land­kreis Erlan­gen-Höch­stadt und der Markt Herolds­berg die „Digi­ta­len Engel“ ins Rat­haus­foy­er des Mark­tes Herolds­berg (Haupt­stra­ße 104, 90562 Herolds­berg) ein. Das mobi­le Rat­ge­ber­team zu Digi­tal­fra­gen von „Deutsch­land sicher im Netz e.V.“ macht dort am Mitt­woch, 10. Janu­ar 2024, Sta­ti­on. Von 10 bis 12 Uhr steht ein Digi­tal­ex­per­te bereit, um kosten­los indi­vi­du­el­le Fra­gen rund um Smart­phone und Co. zu beant­wor­ten. Der Digi­ta­le Engel rich­tet sich spe­zi­ell an älte­re Men­schen, die Unter­stüt­zung bei Online-Anwen­dun­gen benö­ti­gen und Fra­gen zu ihren digi­ta­len Gerä­ten haben. Die­ses Vor-Ort-Ange­bot mar­kiert den Auf­takt des Pro­jek­tes „Digit­FIT“ des Land­kreis-Ehren­amts­bü­ros im Rah­men des Senio­ren­po­li­ti­schen Gesamt­kon­zep­tes. Bei Fra­gen steht Pro­jekt­lei­te­rin Bet­ti­na Reck­ten­wald tele­fo­nisch unter 09131 / 803 – 1334 zur Verfügung.

Digi­ta­ler Engel: Gemein­sam die digi­ta­le Welt entdecken

Das Pro­jekt „Digi­ta­ler Engel“ eröff­net Senio­rin­nen und Senio­ren vie­le neue Mög­lich­kei­ten für die Teil­ha­be am gesell­schaft­li­chen Leben. Von Online-Shop­ping und ‑Ban­king, Mes­sen­ger­dien­sten bis zur Buchung von Bahn­tickets gibt es zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten, mit digi­ta­len Hilfs­mit­teln den All­tag zu erleich­tern. Vie­le Senio­rin­nen und Senio­ren füh­len sich jedoch unsi­cher im Umgang mit dem Inter­net und möch­ten ihre Online-Kennt­nis­se festi­gen. Exper­tin­nen und Exper­ten bera­ten Älte­re bei der siche­ren Nut­zung digi­ta­ler Anwen­dun­gen und klä­ren im per­sön­li­chen Gespräch indi­vi­du­el­le Fra­gen. Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt gibt es online unter https://​www​.digi​ta​ler​-engel​.org/. Das bun­des­wei­te Pro­gramm wird vom Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend (BMFS­FJ) geför­dert und steht in Koope­ra­ti­on mit zahl­rei­chen Ein­rich­tun­gen der Seniorenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert