Aus­wärts­sieg der Bas­ket­bal­ler des TSV Staffelstein

symbolbild basketball

Mit dezi­mier­ter Mann­schaft zum näch­sten Sieg

Auf­grund von krank­heits­be­ding­ten Aus­fäl­len fuh­ren die Staf­fel­stei­ner Basekt­ball­her­ren nur zu siebt nach Litzendorf.

Die Gast­ge­ber erwisch­ten den bes­se­ren Start und set­zen sich so früh auf 19:7 ab. Nach einer Umstel­lung in der Ver­tei­di­gung fan­den die Schütz­lin­ge von Coach Hamil­ton bes­ser in die Par­tie. Durch schö­ne Ball­be­we­gung und gute Tref­fer­quo­ten been­de­ten die TSV­ler das Vier­tel mit 13 Punk­ten und einer Ein-Punkt-Führung.

Dies soll­te auch die letz­te Füh­rung der Lit­zen­dor­fer gewe­sen sein. Ab dem zwei­ten Vier­tel spiel­ten sich die Staf­fel­stei­ner in einen Rausch. Die Kon­se­quenz war, dass der Vor­sprung zur Halb­zeit auf 47:30 anwuchs.

Lit­zen­dorf ver­such­te nach dem Sei­ten­wech­sel mit Här­te und Erfah­rung zu kon­tern, war jedoch in allen Belan­gen chan­cen­los. Durch zahl­rei­che Ball­ge­win­ne gab es nun auch noch ein­fa­che Punk­te die den Vor­sprung am Ende auf 35 Punk­te (End­stand 59:94) anstei­gen lie­ßen. Damit set­zen sich die Bad­städ­ter end­gül­tig in der Spit­zen­grup­pe der Bezirks­li­ga fest und über­win­tern aktu­ell auf dem drit­ten Tabellenplatz.

TSV Staf­fel­stein: Dorsch M (21), Scho­ger J. (19), Süp­pel F. (15), Glahn F. (15), Erhard N. (14), Schu­berth S. (5), Lla­pi P. (5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert