Unter­stüt­zer-Initia­ti­ve für ÖPNV in der Metro­pol­re­gi­on hat neue Webseite

Wir möch­ten auf unse­rer neu­en Web­sei­te zei­gen, dass vie­le Men­schen wie Du und ich die StUB unter­stüt­zen. Mit WIR PRO STUB steht der posi­ti­ve Effekt für die gesam­te Bevöl­ke­rung im Mit­tel­punkt.“, betont Esther Schuck, Spre­che­rin der Initia­ti­ve. Ech­te Men­schen wur­den ent­lang der geplan­ten Stra­ßen­bahn­tras­se abge­lich­tet und ste­hen mit authen­ti­schen State­ments hin­ter dem Pro­jekt. Des­halb trifft man auf der Web­site www​.wir​-pro​-stub​.de nicht nur auf eine Neu­bür­ge­rin aus Büchen­bach, son­dern auch auf den Prä­si­den­ten der Fried­rich-Alex­an­der-Uni­ver­si­tät, Fami­li­en, Unter­neh­mer und einen ehe­ma­li­gen frei­wil­li­gen Feu­er­wehr­mann. Das „High­light“ der Sei­te ist eine inter­ak­ti­ve Kar­te, auf der man die Tras­se erkun­den und so mehr über die Per­so­nen und ihre per­sön­li­chen Geschich­ten erfah­ren kann. Unter „Wis­sens­wer­tes“ fin­den sich grund­sätz­li­che Infor­ma­tio­nen knapp und leicht les­bar aufbereitet.
Rai­ner Hart­mann vom BUND Natur­schutz freut sich, dass es gelun­gen ist, glei­cher­ma­ßen Fak­ten und Emo­tio­nen auf der Web­sei­te zu prä­sen­tie­ren: „Wir zei­gen die StUB als gro­ße Chan­ce für die Regi­on. Vie­le der Foto­gra­fier­ten wün­schen sich nicht nur, dass die StUB kommt, son­dern dass sie mög­lichst schnell kommt.“ Dafür setzt sich die Initia­ti­ve WIR PRO StUB, in der sich zahl­rei­che Ver­ei­ne, Ver­bän­de, poli­ti­sche Grup­pie­run­gen und Fir­men zusam­men­ge­schlos­sen haben, ein. Die Initia­ti­ve steht wei­te­ren Unter­stüt­zer-Grup­pie­run­gen offen – nähe­re Infor­ma­tio­nen unter www.wir-pro-stub-de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert