Forch­hei­mer Insti­tut für Gre­go­ria­nik zum Mit­sin­gen ver­an­stal­tet Workshop

Gre­go­ria­ni­sche Gesän­ge zu Advent und Weihnachten

Das Forch­hei­mer Insti­tut für Gre­go­ria­nik zum Mit­sin­gen ver­an­stal­tet am Wochen­en­de vom 15. bis 17. Dezem­ber in der roma­ni­schen Klo­ster­kir­che zu Heils­bronn bei Ans­bach einen Work­shop, in dem es dar­um geht, durch eig­nes Sin­gen die Schön­heit und hei­len­de Kraft die­ser ein­stim­mi­gen latei­ni­schen und deut­schen Gesän­ge zu ent­decken. Beson­de­re musi­ka­li­sche und stimm­li­che Fähig­kei­ten sind nicht vor­aus­ge­setzt, um zu erfah­ren, wie es sich bewahr­hei­tet, dass gre­go­ria­ni­sches Sin­gen „das Gemüt für Gott auf­tau­en kann“. Im Vor­der­grund steht das Ein­üben eini­ger der schön­sten gre­go­ria­ni­schen Gesän­ge für die Advents- und Weih­nachts­zeit. Herz­li­che Ein­la­dung ergeht an alle Inter­es­sier­ten, die für eini­ge Zeit Abstand neh­men möch­ten von der Hek­tik des All­tags und von den bela­sten­den Ereig­nis­sen des Weltgeschehens.

Anmel­dun­gen und wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.gre​go​ria​nik​-zum​-mit​sin​gen​.de oder beim Lei­ter des work­shops Pfar­rer Weking Weltzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert