Biler­buch­thea­ter in Ecken­tal und Bay­reuth: „Das NEIN­horn und die SchlangeWEILE“

Das NEINhorn und die SchlangeWEILE © Christian Sperlich (Veranstalter)
Das NEINhorn und die SchlangeWEILE © Christian Sperlich

Um den Lieb­ha­bern bei­der Geschich­ten gerecht zu wer­den, hat das Biler­buch­thea­ter die Geschich­ten „ DAS NEIN­horn“ und „Das NEIN­horn und die SchLAN­GE­WEI­LE“ in einer eige­nen Ver­si­on inszeniert.

In der hei­len Welt des Herz­wal­des kommt ein nied­li­ches Ein­horn zur Welt. Sei­ne Eltern sind über­glück­lich über den süßen Nach­wuchs. Das zwi­schen Kuschel­wölk­chen leben­de Ein­horn wird unab­läs­sig mit gezucker­ten Glücks­kek­sen gefüt­tert. Im Herz­wald schei­nen alle glück­lich zu sein.

Das klei­ne Ein­horn merkt jedoch sehr schnell, dass auf der Welt nicht alles so ist, wie es scheint und ist daher stän­dig unzu­frie­den. Es beginnt von nun an, immer nein zu sagen, was ihm den Namen NEIN­horn einbringt.

Eines schö­nen Tages bricht das NEIN­horn aus sei­ner Schein­welt aus und sucht sich neue Gefähr­ten. So trifft es einen „WAS“Bär , der nicht zuhö­ren will, einen „NA“Hund, dem alles schnup­pe ist und eine König“DOCH“ter, die ihm immer widerspricht.

Trotz allem ver­ste­hen sie sich sehr gut, denn gemein­sam bockig zu sein und neu­es zu erle­ben macht ein­fach Spaß.

So bege­ben sich das NEIN­horn und sei­ne neu­en Freun­de auf eine lan­ge Wan­de­rung. Im dunk­len Dschun­gel ange­kom­men tref­fen sie die Schlan­ge­WEI­LE, der soo sss­schlang­wei­lig ist, dass sie vor lau­ter Lan­ge­wei­le mei­stens an einem Ast hängt.

Gemein­sam beschlie­ßen sie, sich auf den Weg zum „Wun­der­ba­ren Vul­kan“ zu machen, der Schnee statt Asche speit.

Soll­ten Kin­der nicht auch manch­mal nein sagen dür­fen? Die Geschich­te ist bear­bei­tet für Kin­der ab 2 Jah­re und hat eine Spiel­dau­er von 50 Minuten.

Gast­spiel­ter­mi­ne

BAY­REUTH

  • Das Zen­trum, Äuße­re Bad­stra­ße 7, Bayreuth
  • Don­ners­tag, 11. Janu­ar 2024
  • 14:30 + 16:30

ECKEN­TAL

  • Kath. Pfarr­zen­trum, Wei­her­stra­ße 27, Eckental
  • Sonn­tag, 28. Janu­ar 2024
  • 16:00

Kar­ten nur an der Tages­kas­se (ab 30 Min. vor Beginn)

  • Ein­tritt: € 10,-
  • INFO: 0178 54 51 976

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert